Am Oberen Kirchenplatz sollen dreizehn neue Wohnungen und ein Self-Storage-Bereich entstehen.

Investierende Hauseigentümer braucht die Innenstadt. Diesem Ruf folgt nun der steirische Eigentümer der Immobilie „Oberer Kirchenplatz 4“.

Dreizehn Wohnungen
„Für das Projekt hat es mehrere Anlaufe gegeben, jetzt ist es endlich soweit. Wir gehen in die Umsetzung“, so Immobilientreuhänder Markus Ferlin von Immoomnis. Der Plan: Das Gebäude wird von Grund auf saniert. Im ersten Schritt wird die große Geschäftsfläche im Erdgeschoß adaptiert, damit der Trend Store rasch seine zweite Filiale eröffnen kann (der DRAUSTÄDTER berichtete). Dann folgt die Sanierung des Obergeschoßes. Markus Ferlin: „Das Gebäude wird komplett entkernt. Neue Böden, neue Badezimmer und Küchen für die Wohnungen werden eingesetzt.“ Dreizehn Wohnungen in einer Größe zwischen 25 und 50 Quadratmeter sind geplant. „Ideal für Singles, Schüler und Studenten“, so Ferlin. Kurios: Im Obergeschoß steht aktuell noch immer eine Uralt-Saunalandschaft.

Self-Storage
Im hinteren Bereich der Immobilie, der über die Postgasse erreichbar ist (Bild oben rechts), sind sogenannte „Self-Storage“-Boxen konzipiert. Die Lagerplätze wird man mieten können, um Habseligkeiten, für die man daheim keinen mehr Platz hat, unterzubringen. Zudem bietet der Innenhof auf der Südseite des Gebäudes mehrere Parkplätze.

Markus Ferlin