Über 80 Kinder- und Jugendliche waren beim Fußball-Jugendcamp des FC Bad Eisenkappel dabei. Sie waren sich einig: „Das war ein Hammer, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

Action pur und viel Spaß gab es über die Pfingstfeiertage am Fußballplatz des FC Bad Eisenkappel. Jugendcheftrainer Michael Koller hat für den Vellachtaler Nachwuchs ein dreitägiges Camp vom Feinsten organisiert.

Junge Talente
Mehr als 80 begeisterte Nachwuchs-Kicker im Alter von 5 bis 15 Jahren trainierten auf der bestens gepflegten Anlage des FCE. „Um die Zukunft des FCE müssen wir uns nicht sorgen, da gibt es einige riesige Talente!“, freute sich der Organisator. Zahlreiche Sponsoren aus ganz Kärnten sowie Freunde, ehemalige Kappler Kicker und sportbegeisterte Eltern unterstützten finanziell bzw. aktiv die Durchführung der Camps.

Volles Programm – hochmotivierte Kids!
Die hochmotivierten Mädchen und Burschen absolvierten ein dichtes Programm: Pass-, Dribbel- und Schussübungen wechselten mit spielerischen und koordinationsfördernden Einheiten. Großer Wert wurde auf die Einhaltung von Trinkpausen gelegt, da die Temperaturen hochsommerliche 34 Grad erreichten. Die Veranstalter hatten auch darüber hinaus noch bestens vorgesorgt: Markus Wesenschek vom Roten Kreuz war mit einem Einsatzwagen vor Ort und nutzte zudem die Möglichkeit, den Jugendlichen Grundlagen in Erster Hilfe zu vermitteln. Ein Team engagierter Mütter sorgte für gesunde, heimische Küche mit leichten und energiefördernden Speisen.

Training & Spaß
Am Abend versammelten sich die Camp-Teilnehmer um ein Lagerfeuer und wer wollte, konnte die Nacht im Zelt verbringen. Nach dem weiteren intensiven Trainingsprogramm am Sonntag, das den Kids und Teens alles abverlangte, war am Abend Disco mit DJ MC aus Klagenfurt angesagt! Zu coolem Sound wurde getanzt, gefeiert und mitgesungen – und die festgesetzte Nachtruhe hätten die meisten am liebsten überzogen.

Toller Abschluss
Am Pfingstmontag-Nachmittag wurden nach Technik- und Schusswettbewerben die Allerbesten in Anwesenheit der Golden-Card-Unterstützer bejubelt und von FCE-Obmann Christopher Kucher geehrt. Mit Kaffee und Kuchen für die Erwachsenen und einem Abschiedsgetränk für alle Akteure klang das ereignis- und abwechslungsreiche Fußball-Pfingstcamp aus. Als die doch etwas müde wirkenden Teilnehmer um 18 Uhr von ihren Eltern abgeholt wurden, waren sich trotzdem alle einig: „Das war ein Hammer, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

© Franz Sleik