Das e5-Team der Marktgemeinde Griffen veranstaltete zum achten Mal den „Tag der Sonne“. Im Mittelpunkt stand heuer die Bewusstseinsbildung für Klima- und Umweltschutz speziell für Kinder im schulpflichtigen Alter.

In den Schulhof der Volksschule und Neuen Mittelschule Griffen lud das e5-Team der Marktgemeinde heuer zur bereits traditionellen Veranstaltung. „Bewusstseinsbildung hinsichtlich Klimaschutz und Umweltschutz speziell für Kinder im schulpflichtigen Alter ist ein sehr wesentlicher Erfolgsfaktor, wenn wir eine Trendwende zum Schutz unserer Umwelt herbeiführen wollen“, betont e5-Teamleiter Vizebgm. Josef Kanz. „Uns ist es wichtig, in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen nachhaltige Klimaschutzinitiativen zu setzen.“

Tolle Projekte, buntes Programm
Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde der „Tag der Sonne“ gemeinsam mit dem Kindergarten, der Volksschule und der NMS Griffen mit verschiedenen umweltfreundlichen Projekten erarbeitet. Die Kinderchöre sorgten zudem für eine schwungvolle Begrüßung und heitere Beiträge zwischen den Projektpräsentationen und viel Applaus bekamen auch die Schüler der NMS für ihre Tanzeinlage.

Volksschule
Bei der Volksschule stand heuer das Thema „Grüne Klasse“ im Vordergrund, das die Kinder ausgezeichnet vorstellten. VAL Daniel Koschutnig berichtete über die weiteren zahlreichen Aktivitäten wie Wasserschule, Klimaschule, Nationalparkranger und mehr.

Neue Mittelschule
Hauptthema der NMS Griffen war das Projekt „Microplastik“, das die Schüler sehr detailliert und wissenschaftlich aufbereitet hatten. Die Projekte der NMS Griffen wurden in diesem Schuljahr von Ingeborg Perle, der Umweltberaterin des Abfallwirtschaftsverbandes St.Veit/Glan-Völkermarkt, tatkräftig unterstützt. Ein Blickfang waren die von den Schülern im kreativen Werken hergestellten Tonarbeiten und Kunstwerke zum Thema „aus Alt mach Neu“. Große Freude herrschte bei der NMS Griffen bei der Verleihung der Auszeichnung „Gesunde Lebenswelt Schule“ durch die Kärntner Gebietskrankenkasse.

Engagiertes Team & interessierte Gäste
e5-Teamleiter Josef Kanz konnte als Moderator auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen: Bgm. Mex Müller, Monsignore Johann Dersula, Dir-Stv. Daniel Koschutnig, NMS-Direktorin Elisabeth Ouschan, Kindergartenleiterin Gerti Mischitz, die e5-Betreuerin vom Land Kärnten Christina Morak, Ingeborg Perle vom Abfallwirtschaftsverband, die Gemeinderäte Felix Kupferschmied, René Praprotnig und Michael Warrasch, die e5-Teammitglieder Bettina Klösch, Anni Abraham und Mario Klucsarits, Amtsleiter Mario Snobe und SV-Griffen-Obmann Christian Scheucher. „Ich bedanke mich herzlich bei meinem sehr engagierten e5-Team für die vorbildliche Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung“, so Josef Kanz. „Besonders möchte ich unseren Sachbearbeiter von der Marktgemeinde Griffen, Christian Kostenko hervorheben, der stets mit großem Engagement im Hintergrund die vielen Vorbereitungsarbeiten macht – herzlichen Dank!“ Die themenmäßigen Vorbereitungen für den „Tag der Sonne“ im nächsten Jahr laufen übrigens bereits an!

Großes Foto oben: Der Volksschulchor mit den Ehrengästen beim achten „Tag der Sonne“
© Marktgemeinde Griffen

Die NMS Griffen hat ihr Hauptprojekt „Microplastik“ wissenschaftlich aufbereitet und professionell präsentiert

Tolle kreative Arbeiten fertigten die NMS-Schüler unter dem Motto „aus Alt mach Neu“ an
© Marktgemeinde Griffen