Der Musikverein Möchling-Klopeiner See und die Marktkapelle Eberndorf-Kühnsdorf repräsentierten Kärnten beim Bundesblasmusikfest in Wien – mehr als 1.000 Musiker aus ganz Österreich waren dabei!

Am vergangenen Wochenende fand in Wien zum 40. Mal das Bundesblasmusikfest statt. Unter den über 1.000 Musikern aus ganz Österreich waren als Vertreter des Landes Kärnten zwei Vereine aus dem Bezirk Völkermarkt: der MV Möchling-Klopeiner See und die Marktkapelle Eberndorf-Kühnsdorf.

Michaelerplatz & Schloss Belvedere
Nachdem die Marktkapelle auf dem Michaelerplatz und der Musikverein vor dem Schloss Belvedere Platzkonzerte für das Wiener Publikum gegeben hatten, fand am Nachmittag die große Abschlussveranstaltung direkt vor dem Wiener Rathaus statt. Um zu dieser zu gelangen, marschierten beide Vereine über die Ringstraße beginnend vom Maria-Theresien-Platz. „Für die Musiker war es ein wirkliches Erlebnis diesen einmaligen Tag musikalisch mitzugestalten“, freut sich MV-Möchling-Obmann Christoph Tanzer.

Bezirksblasmusikertreffen
Im Bezirk Völkermarkt hat man am Samstag, 27. Juli, wieder Gelegenheit, die beiden Kapellen zu hören: An diesem Tag geht im Campingbad Nord am Klopeiner See ab 12 Uhr das dritte Sautrogrennen des MV Möchling-Klopeiner See über die Bühne und als Abschluss der Veranstaltung findet dann ab 18 Uhr das Bezirksblasmusikertreffen im Campingbad Nord statt.

Foto: Kärntens Blasmusik-Vertreter beim Marschieren über die Ringstraße zur Abschlussveranstaltung vor dem Wiener Rathaus
© MV Möchling-Klopeiner See

Der Musikverein Möchling-Klopeiner See spielte ein Platzkonzert vor dem Schloss Belvedere

Die Marktkapelle Eberndorf-Kühnsdorf beim Platzkonzert am Michaelerplatz
© MV Möchling-Klopeiner See, Marktkapelle Eberndorf-Kühnsdorf