Der Wahlgailtaler James Paul steht für gewaltfreien Hip-Hop. Sein neuestes Projekt „Far from home“ entsteht in Kooperation mit der Mauthnerin Anna Maria Klammer.

Er gilt als einer der “Kreuzritter des Hip-Hops“, sein sozio-politischer Song „Uhuru Africa” (Freiheit für Afrika), welcher die Ausschreitungen nach der Präsidentschaftswahl in Kenia thematisiert, brachte ihn bis vor den Obersten Gerichtshof. Der damalige oberste Staatsrichter ehrte den Rapper für seine gesellschaftspolitischen Texte in Kiswahili. James sprengte so die üblichen Kreise des Swahili Rap in Ostafrika und war der erste Hip-Hop-Künstler in Kenia mit politischen und sozialen Aktivitäten.

Projekte
Seine zwei Vereine “Hip-Hop beyond the mic” und “AfricaIsNow!” setzen sich schon seit 2014 für die wirtschaftspolitische und soziale Bildung benachteiligter Menschen ein. Seine Dokumentation „Voice of Justice“ thematisiert Hip-Hop als mögliche Ausdrucksform für gesellschaftliche Ungleichheit und zeigt auf, wie ungebildete Menschen unterdrückt und ausgebeutet werden können. James tauchte in diversen internationalen Medien und Publikationen auf: In “Telling our own stories” von Professor O’Conner aus den USA spricht er über Armut, politische Gewalt und seine eigene Identitätssuche im globalen Afrika. Prof. Clark von der Howard Universität in Washington DC stellte ihn und seine Texte sogar in den Mittelpunkt ihrer Analyse über Hip-Hop in Afrika und zeigte die Kraft des gesprochenen Wortes im Hinblick auf gesellschaftliche Veränderungsprozesse. Seit 2018 lebt James nun mit seiner Familie in Mauthen, bleibt aber bis heute dem Kiswahili Rap und dem gewaltfreien, schimpfwortlosen und sozial-bewussten Hip-Hop treu.

Heimische Besetzung
Im aktuellen Song „Gangster Lovin“ begleitet ihn Anna-Maria Klammer, eine gebürtige Mauthnerin. Für sie ist es das erste Musikvideo überhaupt und die erste Berührung mit Rap. Zusammen kreieren sie eine visuell ansprechende Liebesgeschichte im Gailtal, gefilmt und produziert vom jungen Videoschnitt Profi, Graphiker und Photograph Luca Emanuel Oberlechner. Zum Jahreswechsel soll die nächste Single „Far from home“ mit einer Gailtaler Besetzung veröffentlicht werden.

 

 © Luca Emanuele Oberlechner