Das geplante Pflegeheim in St. Andrä wird mit 75 (statt ursprünglich 65) Pflegebetten und 15 Tagesstättenplätzen realisiert.

Seit Sommer 2018 liegt der Regierungsbeschluss für ein Pflegeheim in St. Andrä vor. Umgesetzt wurde es bis dato aber noch nicht. In der heutigen Regierungssitzung brachte LHStv. Beate Brettner einen Antrag ein, der die Erweiterung des geplanten Pflegeheims vorsieht. „Die ursprüngliche Widmung für 65 Betten wurde auf 75 Pflegebetten erweitert, zudem werden 15 Tagesstättenplätze entstehen“, informiert Prettner. Eröffnet werden soll das neue Heim 2021.

© Büro LHStv. Pretter