ANZEIGE


Diesmal matchten sich Niki Petrik, Ex-Kapitän des VSV, und der „Rote“ Joschi Peharz. Als Spielleiter fungierte der „Blaue“ Harald Wieser.

 

Joschi und Harald Eishockeypodcast: Diesmal mit Gast Niki Petrik:

Dieser Inhalt wird von YouTube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden werden Daten zwischen Ihrem Browser und YouTube ausgetauscht. Dabei gelten die https://policies.google.com/privacy-Datenschutzbestimmungen von YouTube. 

Der Firmensitz von Panaceo in Gödersdorf bei Villach war diesmal Austragungsstätte der dritten Podcast-Folge. Auf dem „Rink“ die VSV-Legende Niki Petrik, der nach seiner aktiven Zeit als Kapitän der Adler den Crossfrit-Tempel Kämpferherz in der Draustadt betreibt, und Joschi Peharz, Hallensprecher des KAC. Der erste Durchgang wurde in einem Mini-Tischtennis-Match nach Punkten ausgetragen. Im zweiten Durchgang mussten die beiden Kontrahenten in 30 Sekunden so viele Liegestütze wie möglich schaffen und – damit das ganze nicht zu einfach wurde – auch noch Fragen über Eishockey beantworten. Wie die Partie ausging, welche Panaceo-Challenge der Verlierer diesmal zu erfüllen hat und viel Interessantes über Niki Petrik erfährt man im Video oben.

#joschiharald
Unter diesem Hashtag sind die beiden Hallensprecher von KAC und VSV, Joschi Peharz und Harald Wieser, in humorvollen Video-Podcasts zum Kärntner Eishockeygeschehen zu sehen. Pro Podcast wird abwechselnd ein „roter“ und ein „blauer“ Experte eingeladen, die gegen den andersfarbigen Hallensprecher antreten. Dem Verlierer winken schmerzliche Wetteinsätze, allen Abonnenten winkt hingegen eine Reise zu den Kölner Haien, gesponsert von Springer Reisen.

 

©KK