Am 24. April stellte der Finanzchor Villach sein neues Chorgewand von RETTL im Warmbaderhof in Villach vor. 

Mit einem bunten Querschnitt durch das Repertoire des Finanzchors Villach präsentierten sich die 14 Sänger unter der Leitung von Arno Kohlweg am Mittwoch im neuen Gewand. Für die Ausstattung wurde der Villacher Kult-Schneider Thomas Rettl gewonnen. „Zu schneidigen Burschen gehört ein schneidiges Gewand“, weiß Rettl. Ab sofort erkennt man den Finanzchor Villach am grauen „Traktorjanka“ in Kombination mit einem Karo-Gilet und roter Krawatte. „Das graue Sakko ist eine moderne Fortführung der alten Tracht“, erklärt Obmann Matthias Nadrag, „und die grünen und roten Akzente im Gilet und Sakko stehen für die Natur und die Liebe, die wir immer gerne besingen“. Die verwendeten Stoffe vom regionalen Produzenten Seidra sind besonders widerstandsfähig und damit bestens für das Sängerleben geeignet.

40 Jahre
Der Finanzchor Villach feiert nächstes Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Zu den alljährlichen Fixterminen wie dem Villacher Kirchtag, „Villach singt“ am 15. Juni und dem Adventkonzert in der Nikolaikirche am letzten Adventsonntag gesellt sich 2019 eine Premiere: Mit der Trachtenkapelle Großkirchheim und 5 Männerchören wird am 18. Mai die „Missa Carantana“ aus der Feder von Hannes Benedikt im Wiener Stephansdom zur Aufführung gebracht. Alle Termine des Finanzchors Villach sind auch auf der neuen Homepage www.finanzchor.at einsehbar. Interessierte Nachwuchssänger können sich direkt bei Obmann Matthias Nadrag melden.

Foto: Finanzchor:/KK