Endlich wird die zweite allgemeinmedizinische Kassenstelle in Kötschach-Mauthen wieder besetzt: Dann sind die Kassenstellen im Gailtal wieder komplett

Derzeit sind im Gailtal, von St. Stefan übers Gitschtal bis ins Lesachtal, 17 Kassenstellen besetzt. Von diesen Kassenstellen sind acht Ärzte Allgemeinmediziner. Jeweils drei allgemeinmedizinische Praxen finden sich in Hermagor, eine in Kirchbach, eine in Kötschach-Mauthen, eine in St. Stefan im Gailtal und eine in Weissbriach. Die zweite Kassenstelle in Kötschach-Mauthen ist seit dem „Umzug“ von Dr. Helena Heschl unbesetzt und einen Nachfolger zu finden war eine enorme Herausforderung. Nun soll ein zweiter Arzt für Kötschach-Mauthen gefunden worden sein.

Pension und Übergaben
Somit wurde Dr. Mörtl zum einzigen Hausarzt in Kötschach-Mauthen. Über ein Jahr und mehrere österreichweite Ausschreibungen waren nötig, um einen weiteren Arzt für das Obere Gailtal zu finden. „Aber andere Bundesländer haben ähnliche Probleme,“ erklärte Kammeramtsdirektor-Stellvertreter Klaus Mitterdorfer schon im Feber 2018. Die Hermagorer Kassenstelle von Dr. Hans Peter Harrer wurde nach seiner Pensionierung schneller neu besetzt. Denn: Sie wurde übergeben, und zwar an seine Schwiegertochter Dr. Bianca Maria Harrer. Denn die Praxis wurde als Übergabepraxis geführt und so wurde der Einstieg von Dr.in Harrer erleichtert und die Nachbesetzung gesichert.

Kötschach-Mauthen
Nun ist ein Nachfolger für Dr.in Verena Heschl gefunden. Dr. Markus Putzl wird ab 1. April 2020 die freie Kassenstelle als Allgemeinmediziner in Kötschach-Mauthen übernehmen. Auch Bürgermeister Walter Hartlieb freut sich, dass nach zahlreichen Gesprächen und Interventionen bei den zuständigen Stellen nun eine positive Lösung mit der Besetzung der zweiten Kassenstelle eines Allgemeinmediziners gefunden werden konnte und damit die entsprechende ärztliche Versorgung für die Bevölkerung im Oberen Gailtal gewährleistet sein wird. Die Details werden in den nächsten Wochen geklärt.

© Marktgemeinde Kötschach-Mauthen