Seit heute hat der Drumps-Pop-Up-Store in der Drauparkstraße 2 geöffnet. Georg Hohenwarter stellt dort Lampenschirme, gefertigt aus Schlagzeugfellen her.

Die Firma „Drumps“ gibt es schon länger, jetzt eröffnet deren Gründer – der Villacher Georg Hohenwarter, jedoch erstmals ein Geschäft. Seit heute hat der Pop-Up-Store in der Drauparkstraße 2 (vormals Weltladen) geöffnet. Hohenwarter: „Wir haben den ganzen Dezember über offen, wenn wir eingerichtet sind, wird es auch eine Schauwerkstatt geben.“ Die Idee: Anstatt gebrauchte Schlagzeugfelle wegzuwerfen, baut der gelernte Maschinenbaukonstrukteur, der auch leidenschaftlicher Schlagzeuger ist, aufwändige Lampenschirme daraus. Eine klassische „Upcycling-Idee“ also. Jeder einzelne Lampenschirm ist ein Unikat. Zudem gibt es vor Ort jede Menge kleiner Geschenkideen für Weihnachten. Reinschauen lohnt sich.

Fotos: Drumps