Seit dieser Woche verfügt die Flugeinsatzstelle Klagenfurt über einen neuen Hubschrauber. Bei
der einmotorigen Maschine handelt es sich um einen der leistungsstärksten Einsatzhubschrauber
in der Riege der Österreichischen Flugpolizei.

Der Hubschrauber vom Typ AS350 B3 kann über 850 PS Spitzenleistung abrufen und hält damit in
seiner Gewichtsklasse (leichter Mehrzweckhubschrauber) einen Höhenweltrekord mit der Landung
auf dem Gipfel des Mount Everest. Im Alltag liegt die maximale Einsatzflughöhe bei rund 6.000 Meter,
womit er unter Last perfekt für den Einsatz im Hochalpinen Gelände in unserem Bundesland geeignet
ist. Die Maschine kann inklusive Pilot sechs Personen aufnehmen. Hauptsächliches Einsatzgebiet
für den Hubschrauber werden exekutivdienstliche Flüge (kriminal- und sicherheitspolizeiliche
Flüge, Such- und Bergeseilflüge , Flüge im Rahmen des Katastrophenschutzes und der Ersten Allgemeinen
Hilfeleistungspflicht) sein. Aufgrund der Leistungsstärke des neuen Hubschraubermodelles ist
bei zukünftigen Brandereignissen eine noch effektivere Nutzung des Löschwassercontainers möglich,
um die Feuerwehren bestmöglichst zu unterstützen. Der Hubschrauber ist des Weiteren für Nachtsichtflüge
zugelassen.

Foto: LPD Kärnten