Bei der jüngsten JHV der St. Veiter Kinderfreunde im Mai wurde Ernst Wölkart einstimmig zum neuen Obmann und damit Nachfolger von Vzbgm. Ing. Martin Kulmer gewählt. Volles Programm steht an der Tagesordnung und nächstes Jahr wird die 100 vollgemacht!

Ernst Wökart ist seit Mai 2019 neuer Obmann: Martin Kulmer war rund 20 Jahre lang „Capo“ des beliebten Vereines. Christina Mauko übernahm die Obmann-Stellvertretung von Ernst Wölkart. Zeitgleich legte Ingrid Meckel nach rund 30-jähriger Tätigkeit ihre Funktion als Pädagogische Teamarbeiterin in jüngere Hände: Anna Vizral und Stefanie Brunner, beide seit ihrer Kindheit Mitglieder der Kinderfreunde, bereichern jetzt das Pädagogische Team. „Ich bin stolz und froh, mit Anna und Stefanie einen tollen Mix aus Jugend und Erfahrung in unserer Betreuung zu wissen. Neu im Team ist zudem Manuel Baumgartner. Weitere erfahrene Teammitglieder sind Andrea Vizral, Doris Hartlieb, Thomas Vizral und Armin Peyker “, so Neo-Obmann Ernst Wölkart, zuvor zehn Jahre Stellvertreter von Martin Kulmer.

Was tun wir?
Die Österreichischen Kinderfreunde verstehen sich als Interessensvertretung der Kinder und Familien. Wesentlich sind ihnen die Grundwerte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität sowie Gewaltverzicht und Toleranz. Durch ihre Arbeit wird versucht, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Ebenso sollen Eltern bei ihrer Erziehungsarbeit unterstützt und das Zusammenleben in den Familien im Sinne der kindlichen Entwicklung angeregt werden. Die St. Veiter Kinderfreunde, organisiert als Ortsgruppe, bestehen seit 99 Jahren, Ernst Wölkart ist ihr zehnter Obmann.

100 Jahre Kinderfreunde
Bereits 99 Jahre haben die St. Veiter Kinderfreunde erfolgreich zurückgelegt – daher erstaunt es nicht allzu sehr, dass man im Jahr 2020 das 100-jährige Bestehen mit einem tollen Programm feiern will. Bunt, abwechslungsreich und kurzweilig ist das jährliche Programm: Seit jeher veranstalten die St. Veiter Kinderfreunde den einzigen Kindermaskenball in der Herzogstadt, ein Pfingstcamp in Kärnten findet ebenso einmal im Jahr statt wie das beliebte Kinderfahrradrennen am 1. Mai. Und neben der Nikolausaktion, Schwimmausbildung, Spiel, Spaß und viel Bewegung in der freien Natur gibt es noch weitere unterhaltsame Aktivitäten für die Kinder und Eltern. Ernst Wölkart: „Ich übe meine neue Funktion mit großer Freude und Leidenschaft zum Wohle der Kinder unter Einbeziehung meiner eigenen Familie aus“, sagt er, „wir bedanken uns sehr herzlich bei Martin Kulmer für sein jahrzehntelanges Wirken zum Wohle der Kinder und unserer Vereinsgemeinschaft und wünschen ihm auf seinem privaten wie auch beruflichen weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.“ Kulmer wurde durch Prof. Reinhold Eckhardt, dem Kärnten-Geschäftsführer, mit dem „Kinderfreunde Award für besondere Verdienste“ ausgezeichnet.

Foto: ©Kinderfreunde St. Veit