Der Musikverein Möchling-Klopeiner See konnte auf ein aktives Musikjahr 2019 mit einigen Highlights zurückblicken. Heuer steht das gemeinsame Konzertprojekt mit dem Kulturverein Danica im Mittelpunkt.

Die Teilnahme am Bundesblasmusikfest in Wien, die erfolgreiche Absolvierung der Marschwertung und die Auszeichnung mit dem vierten Kärntner Löwen waren Höhepunkte im vergangenen Jahr beim Musikverein Möchling-Klopeiner See. Obmann Christoph Tanzer gab den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Gästen bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung einen umfassenden Überblick über das abgelaufene Vereinsjahr.

„Gemeinsam durch die Zeit – Skupaj skozi čas!“
Für das Jahr 2020 sind bereits wieder einige Veranstaltungen geplant und in Vorbereitung. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Projekt „Gemeinsam durch die Zeit – Skupaj skozi čas!“, das im Zuge von „CarinthiJA 2020“ gemeinsam mit dem Kulturverein Danica aus St. Primus durchgeführt wird. Insgesamt stehen vier Konzerte am Programm: Der Auftakt findet am 25. April um 20 Uhr im Kultursaal K3 statt. Weiters ist das Konzert dann noch am 26. September in St. Primus und am 3. Oktober in Völkermarkt zu hören. Bei der „Europeada“ wird der Klangkörper mit über 100 Mitwirkenden ebenfalls erklingen.

Kindermaskenball
Bevor es aber soweit ist, steht gleich als nächstes der beliebte Kindermaskenball „Zirkus Musicus“ des Musikvereins am Programm: am 15. Februar im Kultursaal K3 in St. Kanzian, Beginn um 14.14 Uhr. Das Motto heuer lautet: Comic-Helden.

Am Foto (v.l.): Kassier Herbert Tschürtz, Bezirksobfrau Irmgard Dreier vom Kärntner Bildungswerk, Jugendreferentin Victoria Ehrlich, Schriftführerin-Stv. Lisa Kulter, Obmann Christoph Tanzer und Bezirksobmann Josef Hirm vom Kärntner Blasmusikverband bei der Jahreshauptversammlung des MV Möchling-Klopeiner See
© MV Möchling-Klopeiner See