Der erst 2016 gegründete Motorsportverein MSC Oberweinzer ist erfolgreich unterwegs – Obmann Hubert Reichhold erzählt mehr!

Der junge Sportverein rund um Obmann Hubert Reichhold ist zwar ein noch ziemlich junger Verein, kann aber schon zahlreiche Erfolge vorweisen. Das Team zählt 15 unterstützende Mitglieder und acht Fahrer, die teils schon sensationelle Plätze bei wichtigen Events einfahren konnten. „Wir haben den Motorsport als Hobby damals auf der `Weinzerleitn´ betrieben“, so der junge Obmann.

Philosophie
„Im Vordergrund steht der Sport, aber natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen“, erklärt Hubert Reichhold. Wichtig ist aber auch, dass das Team funktioniert – das ist dem Organisator und Obmann sehr wichtig: „Wir sind Freunde, die gemeinsam beschlossen haben, einen eigenen Verein zu gründen. Ein neues Mitglied muss schon zum Verein passen“, erklärt er.

Erfolgreich unterwegs
Beim spektakulären ACC Austrian Cross-Country in Mairist 2018 konnte Bruder Thomas Reichhold den sensationellen ersten Platz ergattern und den zweiten Platz holte sich erfolgreich Hubert Reichhold. Auch beim Erzbergrodeo vergangenes Jahr konnte sich das Enduroteam erfolgreich unter Beweis „fahren“ und erzielte Topergebnisse. In der ACC Klasse Junioren 2017 konnte sogar ein Gesamtsieg nach Hause gebracht werden.

Zukunft
Der Verein bekommt großen Zuspruch und wäre dafür, auch Kindern das Interesse am Motorsport zu vermitteln. „Es wäre grundsätzlich eine Zukunftsförderung“, meint Obmann Hubert Reichhold. Im Team selbst gibt es keine Altersbeschränkung – jeder, der fahren will, fährt auch.

Foto: ©MSC Oberweinzer