Tiefe Trauer herrscht beim Kulturspektrum Maria Gail: Der verunglückte 68-jährige Eismeister vom Aichwaldsee war ein langjähriges Mitglied der Theatergruppe.

„Wir haben schon am Samstag vor der Faschingssitzung von dem schlimmen Unglück erfahren“, so Kulturspektrum-Obfrau Anny Begusch. „Wir sind zutiefst erschüttert und möchten den Hinterbliebenen unsere tiefste Anteilnahme aussprechen.“ Eine Trauerminute bei den Sitzungen am kommenden Wochenende ist nicht geplant. Begusch: „Bei einer Faschingssitzung ist das eine sehr schwierige Angelegenheit. Wir trauern untereinander, unsere Zuschauer wollen wir aber nicht mit diesem tragischen Verlust belasten.“ Im Maria Gailer-Kulturhaus hängen die Portaitbilder der langjährigen Vereinsmitglieder. Das Portraitbild des Verstorbenen wird mit einer Trauerschleife versehen. Der 68-jährige Eismeister war am Samstagnachmittag mit dem Räumfahrzeug am Aichwaldsee eingebrochen. Trotz sofort eingeleiteter Hilfemaßnahmen kam für ihn jede Hilfe zu spät. 

Fotos: Adobe.stock/KK