Die Krampusgruppe Hermagor hat sich den Erhalt des Brauchtums auf die Fahne geschrieben. So werden Traditionen um das Perchtentreiben und die Rauhnächte weitergegeben.

Zu den Traditionen rund um die Rauhnächte gehören Perchten- und Krampusläufe in der Umgebung und außerhalb der Region. Krampuskränzchen gehören zu dieser Zeit zum Gemeindeleben dazu. Hausbesuche, gemeinsam mit dem Nikolaus, haben natürlich oberste Priorität. Seit 1992 wird die Brauchtumspflege des Perchtenlaufes jährlich in der Zeit vom 21. Dezember (Thomastag) bis zum 5. Jänner (Perchtnacht) präsentiert.

Vereinsgeschichte
Bis zur Vereinsgründung der Krampusgruppe Hermagor im Jahr 2006 wurden alle Tätigkeiten über die Kameradschaft der FF Hermagor abgewickelt. Diese stellt auch heute noch einen Großteil der beteiligten Personen. Die bisherigen Obleute waren Hannes Santner, Christof Rohr und Stefan Baumgartner, Gründungsobmann des Vereines im Juni 2006, seit 2009 steht Christian Gelbmann als Obmann dem Verein vor.

Brauchtum
Seit jeher sind in Hermagor am 5. Dezember der Nikolaus mit seinen Krampussen unterwegs und besuchen die Familien mit ihren Kindern. Dieses Brauchtum wird seit Jahrzehnten auch von der Feuerwehr Hermagor mitgetragen, die Kameraden schlüpfen in die Kostüme des Nikolaus und der Krampusse. Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts wurden diese Kostüme der Krampusse selbst hergestellt. Alte Feuerwehr-Einsatzbekleidungen wurden für die Ausstattung der Krampusse mit heller und dunkler Schafwolle beklebt, Masken wurden aus Pappmaschee hergestellt und manche versuchten sich selbst im Schnitzen von Holzmasken. Birkenäste wurden zu Ruten gebunden.

Überblick
Heuer stehen noch wichtige Termine der Krampusgruppe an. Am Samstag, den 30. November, lädt die Gruppe zum alljährlichen Krampusevent in Hermagor. Der Krampuslauf beginnt um 18 Uhr vor dem Rathaus am Wulfeniaplatz Hermagor. Im Anschluss findet wieder die Krampusdisco mit Sound und DJ Club im Stadtsaal des Rathauses statt. Am 8. Dezember findet der Krampuslauf in Pontebba statt, mit dabei sind die Hermagorer Krampusse.

 

 
© stock.adobe.com/PhDreams