Im Bezirk Wolfsberg stieg die Zahl der gemeldeten Hunde seit 2013 um 9,6 %. Dies ergab eine Umfrage des Onlineportals www.hundehotel.info.

Das Onlineportal www.hundehotel.info, ein Verzeichnis mit mehr als 500 hundefreundlichen Hotels und Pensionen, hat eine umfangreiche Erhebung zum aktuellen Hundebestand in Österreich initiiert. Dabei befragten die Portalbetreiber alle 2.065 Gemeinden nach ihren gemeldeten Hunden. Das Ergebnis: In Österreich sind 548.507 Hunde (Stand 2018) steuerlich gemeldet. Das sind rund 14 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren (2013: 481.460 Hunde). Ein Trend, der sich auch im Bezirk Wolfsberg feststellen lässt, wie aktuelle Zahlen aus mehreren Gemeinden im Bezirk belegen. So waren im Lavanttal im Jahr 2018 um 9,6 % mehr Hunde (Gesamtbestand 3.849) registriert als noch im Jahr 2013. Spitzenreiter ist die Stadtgemeinde Bad St. Leonhard mit einem Anstieg von rund 32 % (von 229 auf 303 Hunde). Das Schlusslicht bildet die Gemeinde Preitenegg, wo um 2 % mehr Hunde wohnen (85 auf 87 Hunde). In ganz Kärnten beträgt die Zunahme der Hundeanzahl 8 %.

Hoteliers reagieren
Längst erkannt haben diesen Trend die Hoteliers in den Tourismusregionen. Sie setzen auf Gäste mit Hund und investieren in besonders hundefreundliche Ausstattungen. Das Urlaubsportal www.hundehotel.info hat für die Suche nach hundefreundlichen Beherbergungen ein Verzeichnis mit mehr als 500 Hotels und Pensionen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Kroatien und weiteren Ländern aufgebaut. Darunter befinden sich auch zahlreiche exklusive Hundehotels. „In ‚echten‘ Hundehotels ist der Vierbeiner nicht nur ein gern gesehener Gast, es wird ihm auch einiges geboten“, sagt Roland Bamberger, Redaktionsleiter bei hundehotel.info. „Auf unserem Portal befinden sich nur Unterkünfte, in denen Hunde nicht nur erlaubt, sondern auch willkommen sind.“

Roland Bamberger, Redaktionsleiter bei hundehotel.info, mit den Umfrageergebnissen

© BestPhotoStudio – stock.adobe.com; © KK