Regionenleiter Klaus Smeritschnig und Teamleiterin Kerstin Koberer von der Hospizbewegung Kärnten freuen sich über einen namhaften Betrag des Rotary Clubs Völkermarkt rund um Präsident Günther Kazianka. Der gemeinnützige Verein war eingeladen, beim Clubabend die Arbeit der rund 30 ehrenamtlichen Hospizbegleiter in Unterkärnten vorzustellen. Als einen ihrer Grundaufträge benennt die Hospizbewegung Kärnten: Wieder eine würdevolle Sterbe- und Trauerkultur in der Gesellschaft zu thematisieren. „Dank der Spende des Rotary Clubs Völkermarkt kann der gemeinnützige Verein dieses Projekt ein Stück mehr umsetzen“, danken Smeritschnig und Koberer.

Am Foto: Präsident Günther Kazianka (Mitte mit Wimpel) mit Regionenleiter Klaus Smeritschnig und Teamleiterin Kerstin Koberer von der Hospizbewegung Kärnten (rechts neben Kazianka) und Mitgliedern des RC Völkermarkt
© KK