Die Gemeinschaft Tainach lässt mit Unterstützung der Kinder der Volksschule, des Kindergartens und der Krabbelstube hunderte Glückspilze im Hans-Keber-Park wachsen.

Unter dem Motto „Wir haben ein Glück mit Euch“ lud heuer die Gemeinschaft Tainach die Kinder der Volksschule, des Kindergartens und der Krabbelstube in den Hans-Keber-Park ein. „Wir sagen damit traditionell jedes Jahr den Institutionen DANKE, für ihre Mitwirkung während des Jahres an einem lebenswerten Dorfleben in Tainach“, erklärt Koordinatorin Susanne Dissauer.

Spannende Märchen und viel Glück!
Heuer wurde Märchenerzählerin Heide Bolt eingeladen, die den Kindern bei der Valentiniquelle sehr lebendig und mitreißend spannende Märchen vortrug. Danach bemalte jedes Kind einen Glückspilz. Die Rohlinge wurden Wochen zuvor von der Familie Dissauer aus Beton gegossen. Somit wachsen nun den Sommer über an die hundert Glückspilze unter den bestrickten Bäumen im Hans-Keber-Park. Zu Schulbeginn kann jedes Kind (s)einen Glückspilz für ein erfolgreiches Schul- oder Kindergartenjahr pflücken und mit nach Hause nehmen.

Eine schöne Idee!
„Die Glückspilze sollen uns daran erinnern, wie glücklich wir eigentlich in Tainach leben und auch ein Ansporn für jeden sein, etwas zu diesem Glück beizutragen“, sagt Gemeinschaft-Tainach-Obmann Martin Urak.

© Gemeinschaft Tainach

Koordinatorin Susanne Dissauer mit eifrig malenden Kindern des Kindergartens

Volksschulkinder lauschten gespannt den Erzählungen von Heide Bolt

Im Hans-Keber-Park wachsen heuer im Sommer hunderte Glückspilze
© Gemeinschaft Tainach (5)