Ein großer und schon länger gehegter Wunsch vieler Wolfsberger Hundefreunde geht nun in Erfüllung: Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz erzielte in Gesprächen mit der Geschäftsleitung der Firma Offner eine Einigung zur Pacht einer rund 4.000 Quadratmeter großen Wiese im Bereich der Schleifenstraße.

Das Areal wird der Stadtgemeinde ab 1. August zur Verfügung stehen und mit einigen Parkplätzen, Sitzbänken, Trinkwasser-Entnahmemöglichkeit und natürlich Gassisackerl-Spendern ausgestattet. „Ich freue mich, dass dank des Entgegenkommens der Familie Niedersüß eine sehr gute Lösung für alle Hundefreunde gefunden werden konnte“, erklärt Bürgermeister Schlagholz. „Das Grundstück ist durch seine zentrale Lage für alle leicht erreichbar, und als geschützte Auslaufzone für die Hunde ideal geeignet!“

Foto: Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz mit den Geschäftsführern Christina Kulterer und Georg Niedersüß vor der neuen Hundewiese an der Schleifenstraße.

© KK