Weihnachten kommt jedes Jahr früher als gedacht… Seit 7. Oktober wird am Villacher Stadtpfarrturm bereits die festliche Beleuchtung angebracht.

Dies passiert wie jedes Jahr schon Anfang Oktober. „Seit nunmehr zehn Jahren wählen wir diesen Termin. Man muss so früh mit der Installation beginnen, da man sonst bis zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes Mitte November nicht fertig wird“, sagt Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer.

Kosten. Insgesamt werden in der ganzen Stadt mehr als 70 Bäume und 27 Straßenzüge dekoriert. Die laufenden Kosten (Montage, Demontage, Lagerung) betragen 200.000 Euro, indirekt finanziert über die Stadtmarketing GmbH. Die meisten Lichter hängen übrigens an der Zeitschaltuhr der Straßenbeleuchtung, für Sonderprojekte wie den Hauptplatz gibt es eine eigene Zeitschaltuhr, in der Nacht schalten sich die Lichter aus.

Foto © KRM