Seit 45 Jahren ist der Arbö in Kühnsdorf vertreten, seit 25 Jahren am Standort in Kohldorf. Sechs Mitarbeiter sind im Prüfzentrum beschäftigt.

Bei der Werkstatt Skala in Kühnsdorf wurde 1974 der Arbö mit seinem ersten Prüfzentrum im Bezirk Völkermarkt ansässig, 1994 erfolgte der Neubau in Kohldorf. Angefangen hat man damals mit einem Mitarbeiter, aktuell sind hier sechs Mitarbeiter beschäftigt. Im vergangenen Jahr wurden im Prüfzentrum in Kohldorf rund 1.800 „Pickerl“-Überprüfungen durchgeführt, es wurden über 1.000 Pannendienste und ca. 300 Abschleppungen vorgenommen und 25.000 km hat der Pannendienst zurückgelegt.

Prüfstation & Vereinsleben
„Der Arbö hat zwei Schienen“, betonte Eberndorfs Altbürgermeister Josef Pfeifer bei der Jubiläumsfeier: „Erstens die Prüfstation und zweitens den organisatorischen Bereich für das Vereinsleben.“ Als „Sternstunde“ bezeichnete er die jährliche Sternfahrt am 1. Mai nach Völkermarkt, die heuer bereits zum 57. Mal durchgeführt wurde. Ebenfalls hob er den Arbö Radclub Griffen hervor, der mit Mountainbike-Talent Katharina Sadnek eine Kärntner-, Staats- und Europameisterin im Verein hat. Pfeifer gehörte zu den Hauptinitiatoren der Arbö-Ansiedelung in Kühnsdorf. Bezirksobmann ist Kurt Ferstl aus Griffen, Ortsclub-Obmann Udo Karner. Das Prüfzentrum in Kohldorf wird von Markus Jeitler geleitet.

Jubiläum
Im Rahmen der doppelten Jubiläumsfeier mit Tag der offenen Tür zu 45 Jahren Arbö-Prüfzentrum in Kühnsdorf und 25 Jahren am Standort Kohldorf konnte Obmann Udo Karner auch zahlreiche Mitglieder für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft ehren. Den freudigen Anlass in Kohldorf ließ sich auch Arbö-Landesgeschäftsführer Peter Pegrin nicht entgehen. Altbgm. Pfeifer hob hervor, dass Pegrin vor seiner jetzigen Aufgabe zehn Jahre lang hier im technischen Dienst in Kohldorf tätig war.

Am Foto: Michael Kodal, Ortsclub-Obmann Udo Karner, Landesgeschäftsführer Peter Pegrin, Prüfzentrumsleiter Markus Jeitler, Altbgm. Josef Pfeifer, Bgm. Gottfried Wedenig, Vizebgm. Wolfgang Stefitz, GR Wolfgang Tischler (v.l.) bei der Jubiläumsfeier
© KRM