Im Dezember erscheint der neue Bildband Gailtaler Zeitsprünge. Rund ein Jahr arbeitete das „Erinnern Gailtal“-Team rund um Berhnhard Gitschtaler fieberhaft am neuen Bildband mit dem Titel „Gailtaler Zeitsprünge – Ein Tal im Wandel der Zeit“. 300 alte und neue Bilder zwischen St. Stefan und Jenig, Presseggersee und Weissensee, Nassfeld und Hermagor warten darauf entdeckt zu werden. Begleittexte wurden unter anderem von bekannten Gailtaler Schriftsteller Engelbert Obernosterer beigesteuert. Das einzigartige Werk am 5. Dezember um 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums Hermagor vorgestellt. Erhältlich ist der Bildband ab dem 5.12 beispielsweise in der Stadtbibliothek und auf den Weihnachtswerken, oder im Gailtaler Zeitbilder Webshop.

 

© KRM