Ein beliebter Treffpunkt zum Genießen, Einkaufen und Plaudern ist der Gösselsdorfer Bauernmarkt. Die heurige Saison ist eröffnet und es gibt eine Neuheit.

Gegenüber dem Campingplatz Gösselsdorfer See findet jetzt wieder der wöchentliche Bauernmarkt statt, bei dem die Eberndorfer Direktvermarkter Toplitsch, Hrast, Pohl, Lackner und Grilc zahlreiche Spezialitäten anbieten. Die kulinarischen Schmankerln von Schweinsbraten über Most bis hin zum Honigschnaps fanden bereits bei den Eröffnungsgästen der diesjährigen Bauernmarkt-Saison regen Zuspruch.

Besucheransturm
Zum Auftakt am 31. Mai verzeichnete der Gösselsdorfer Bauernmarkt einen regelrechten Besucheransturm. Die regionalen Köstlichkeiten genossen unter anderen auch Eberndorfs Marktreferent Vizebürgermeister Wolfgang Stefitz, Vizebürgermeister Matthias Burtscher, Gemeindevorstand Friedrich Wintschnig und die Unterkärntner Entsorger Herta und Adolf Gojer jun.

Neu: Sammelpass
Auf breite Zustimmung unter den Besuchern stieß die Einführung des neuen Sammelpasses. Hier wird jeder Einkauf und jede Konsumation ab einem Wert von 10 Euro eingetragen und mit zehn Einträgen haben die Sammelpass-Inhaber dann bei zwei Verlosungsterminen während der Saison die Chance, wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Anklang fand diese Idee auch bei Franz Prosen von der Agrargemeinschaft Eberndorf als Mitveranstalter. Bis einschließlich 27. September findet der Gösselsdorfer Bauernmarkt jetzt wieder jeden Freitag ab 17 Uhr statt.

Am Foto: Agrargemeinschaftsobmann Franz Prosen, Vizebgm. Wolfgang Stefitz und Direktvermarkterin Sandra Toplitsch bei der Eröffnung der diesjährigen Bauernmarkt-Saison in Gösselsdorf
© Martin Jegart