Die Mitglieder des Bienenzuchtvereines Hermagor sind nicht nur „fleißige Bienchen“, wenn es um die Honigherstellung geht. Bei den regionalen Adventmärkten sind sie seit über 15 Jahren dabei.

Der Bienenzuchtverein (BZV) Hermagor ist mit 123 Jahren des Bestehens einer der ältesten Vereine Kärntens. Man kennt den Verein zwar hauptsächlich wegen des Honigfestes, doch die Leistungen, welche das ganze Jahr über erbracht werden, sind beachtlich.

Nachfolger
Vor allem die Jungimkerbetreuung liegt den Hermagorern am Herzen. Dabei gibt es viele Einsteigerkurse und eine monatliche Jahresbegleitung der Mitglieder. Außerdem ist der BZV Hermagor eine wichtige Stütze der Adventmärkte in Hermagor, wo der Verein seit über 15 Jahren an allen Märkten teilnimmt und dort aktiv mitarbeitet und -gestaltet. Nach langer Suche um neue „Adventstandler“ in den eigenen Reihen, stand der Stand des BVZ unter keinem guten Stern – doch das Suchen hat ein Ende. Aktive „Jungimker“ werden die Aufgaben der Alteingesessenen übernehmen, um den Bienenzuchtverein Hermagor auch wieder am Hermagorer Adventmarkt zu repräsentieren.

Infos
Josef Marschnig ist seit 2000 Obmann des BZV Hermagor und feiert im nächsten Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Er führt den Verein sehr erfolgreich, denn im Jahr 2000 gab es gerade einmal 20 Mitglieder und keine Frauen im Verein, mittlerweile gibt es rund 80 Mitglieder, davon 60 aktive. Von den aktiven Bienenhaltern sind 20 Frauen, sprich ein Drittel des Vereins.

 

 

©Bienenzuchtverein Hermagor