Am Sonntag, 29. April, um 11 Uhr eröffnet das Museum Liaunig in Neuhaus sein Zehn-Jahr-Jubiläum mit der „Sonusiade“-Matinee mit Angelika Kirchschlager. Um 17 Uhr wird im Werner Berg Museum in Bleiburg die Jubiläumsausstellung „50“ eröffnet.

Im August 2008 hat die Familie Liaunig ihr Museum in Neuhaus eröffnet. In der spektakulären Architektur des Gebäudes befindet sich seitdem nicht nur ein idealer Präsentationsort für die Kunstsammlungen von Herbert Liaunig, das Museum ist auch zu einem lebendigen Ort der Begegnung und des kulturellen Dialoges geworden.

Ausstellungen 2018 im Museum Liaunig
In der Jubiläumssaison, die am 29. April eröffnet wird, wird als Hauptausstellung „Umrahmung schräg gekippt.
Die Sammlung Liaunig in Bewegung“ gezeigt. Diese aus dem umfangreichen Sammlungsbestand zusammengestellte Ausstellung bildet die Vielfalt künstlerischer Positionen aus Österreich von 1945 bis heute ab, ergänzt durch Werke internationaler Künstler. Die Reihe „Alte Freunde“ mit wechselnden Sonderausstellungen widmet sich heuer mit Peter Pongratz einem weiteren Künstler, dem Herbert Liaunig seit 50 Jahren als Freund und Sammler zugetan ist (29. April bis 30. Juni). Weitere Sonderausstellungen sind Reimo Wukounig, Maria Elisabeth Prigge sowie „Glasperlenkunst aus Afrika“, „Silbersammlung Liaunig – Europäisches Silber von 1490 bis 1830“ und „Weißer Fleck am Adlerschwanz – Briefmarken von 1850 bis 1867“. Im Skulpturendepot Liaunig wird Cornelius Kolig „Versuch einer Transplantation“ gezeigt.

Konzertreihe „Sonusiade“
Ergänzt werden die Ausstellungen zum zweiten Mal durch die Konzertreihe „Sonusiade“ unter der künstlerischen Leitung von Janez Gregorič. Die Eröffnungs-Matinee gestalten am 29. April um 11 Uhr Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager und Robert Lehrbaumer am Klavier.

Werner Berg in Südkärnten
Im Jahr 1931 zog der promovierte Staatswissenschaftler Werner Berg (1904 – 1981) mit seiner Familie auf den Rutarhof, einen kleinen Bergbauernhof hoch über der Drau bei der Annabrücke, und arbeitete hier 50 Jahre lang als Bauer und Maler. Der einmalig schöne Charakter der Südkärntner Landschaft hatte es ihm von Beginn an angetan und mehr noch war er von den Menschen seiner Umgebung fasziniert.

Museum am Hauptplatz
1968 wurde von der Stadt Bleiburg mit dem Werner Berg Museum am Bleiburger Hauptplatz eines der ersten ganz dem Werk eines Künstlers gewidmeten Museen in Österreich errichtet. Berg stellte dafür eine Auswahl seiner bedeutendsten Ölbilder, Holzschnitte, Zeichnungen und Aquarelle zur Verfügung. Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude deutlich erweitert. Die ständige Sammlung Werner Bergs sowie die Sonderausstellungen – Emil Nolde, Karl Schmidt-Rottluff und Gottfried Helnwein sind nur drei Beispiele – führten bereits tausende Kunstbegeisterte in die Kulturstadt.

Die Jubiläumsausstellung in Bleiburg
Im Jubiläumsjahr zeigt das Museum die bisher umfassendste Werkschau Werner Bergs. Nicht nur Hauptwerke des Stiftungsbestandes sind seit längerem wieder ausgestellt, sondern auch zahlreiche Leihgaben. Viele Skizzen werden den Ölbildern und Holzschnitten unmittelbar gegenübergestellt. Um die Bedeutung des Künstlers für die Region weithin sichtbar zu würdigen, werden Fassaden in der Bleiburger Innenstadt großflächig mit Bergs Holzschnitt-Motiven gestaltet.
Im Skulpturengarten des Museums werden heuer Skulpturen des akad. Bildhauers Harald Machhammer gezeigt. Eröffnung: Sonntag, 29. April, 17 Uhr

Großes Foto oben: Im Museum Liaunig: Werke von Franz Zadrazil, Peter Kogler, Peter Krawagna und Max Peintner aus der diesjährigen Hauptausstellung „Umrahmung schräg gekippt. Die Sammlung Liaunig in Bewegung“
© Museum Liaunig

Im Werner Berg Museum: „Zwei Frauen“ von Werner Berg, 1951
© Werner Berg Museum Bleiburg/Pliberk

Werner Berg Museum Bleiburg/Pliberk
Eröffnung der Jubiläumsausstellung am 29. April um 17 Uhr, durch LH Peter Kaiser witterungsgeschützt am Hauptplatz inmitten der mit Holzschnittmotiven gestalteten Fassaden. Musik: ChopStrings
Öffnungszeiten:
1. Mai bis 28. Oktober 2018, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Audioguides in Deutsch, Slowenisch, Englisch und Italienisch gibt es kostenlos; Führungen auf Anfrage sowie jeweils Sonntag um 11 Uhr. Für Kinder gibt es eigene Audioguides, Kinderführungen etc. Infos: 04235/2110-27, www.wernerberg.museum

Museum Liaunig, Neuhaus
Eröffnung der Ausstellungssaison am 29. April um 11 Uhr mit dem Konzert von Angelika Kirchschlager und Robert Lehrbaumer.
Öffnungszeiten:
29. April bis 28. Oktober von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Führungen um 11 und 14 Uhr. Eine Museumsbesichtigung ist ohne Voranmeldung und ohne Teilnahme an einer Führung möglich.
Infos: www.museumliaunig.at