Das Friedenslicht aus Bethlehem ist ein schöner und beliebter Weihnachtsbrauch. Die Jugendfeuerwehren geben es den Menschen weiter. Wir haben heute bei den Freiwilligen Feuerwehren Völkermarkt und Eberndorf bei der Friedenslicht-Verteilaktion vorbeigeschaut.

Gestern haben die Jugendfeuerwehrgruppen das Friedenslicht aus Bethlehem bei einer gemeinsamen Feier im Kärntner Landesfeuerwehrverband in Klagenfurt abgeholt und mit nach Hause gebracht.

FF Völkermarkt
Bei der Stadtfeuerwehr Völkermarkt hat das Friedenslicht schon Tradition, zum zweiten Mal wurde heuer auch ein Weihnachtsbasar der Feuerwehrjugend veranstaltet. Aus 13 Mitgliedern besteht die Jugendgruppe aktuell, drei ehemalige Mitglieder wurden heuer in den Aktivstand übernommen. Gemeinsam mit dem Betreuer-Team wurde eifrig gebastelt und zahlreiche Völkermarkter haben heute der Stadtfeuerwehr einen Besuch im Rüsthaus abgestattet – der Erlös wird für die Jugendarbeit verwendet.
Nach einem aktiven Jahr 2018 – u.a. Teilnahme am Bezirksbewerb in Feldkirchen (8 Kinder – 5 Pokale!), Landesmeisterschaft, Go-Kart-Fahren, Teilnahme am Jugend-Action-Day der FF Eberndorf und gemeinsamer Weihnachtsfeier neben den regelmäßigen Übungen – bereitet man sich schon auf das neue Jahr vor, in dem u.a. ein Bezirksbewerb im Bezirk Völkermarkt ausgetragen werden soll sowie Wissenstest & Wissensquiz in Völkermarkt stattfinden werden.

FF Eberndorf
Die FF Eberndorf beteiligt sich seit dem Start ihrer Jugendgruppe ebenfalls traditionell an der Friedenslicht-Aktion und lud heute zu einem Umtrunk bei ihrem Rüsthaus, wo das Friedenslicht verteilt, der neue Jugendfeuerwehr-Kalender 2019 verkauft und bei dieser Gelegenheit auch Feuerlöscher überprüft wurden. 16 Mitglieder sind hier aktuell bei den Nachwuchs-Florianis aktiv, insgesamt sechs Kameraden konnten bereits in den Aktivstand übernommen werden. Für das Training für die Landesmeisterschaft wurde heuer eine eigene Bewerbsbahn installiert, die auch für die Teilnahme 2019 wieder aktiviert werden soll. Die Erprobungen, bei denen die Jugendlichen Abzeichen der Ränge 1 bis 4 bekommen können, stehen 2019 ebenso am Plan, wie der nächste Jugend-Action-Day, der sich größter Beliebtheit erfreut.

Und schon mal ein Termin zum Vormerken: Die legendäre „Grisu-Bar“ im Rüsthaus der Eberndorfer Kameradschaft darf auch beim Josefimarkt im März 2019 natürlich nicht fehlen!

Großes Foto oben: Friedenslicht und Weihnachtsbasar der Jugendfeuerwehr Völkermarkt im Feuerwehrzentrum mit Kommandant Rahman Ikanovic, Jugendgruppenleiterin Dagmar Hribernik, Monique Gradischnig, Barbara Rutter und Ines Weitzer
© KRM

Die FF Eberndorf mit Kommandant Klaus Koraschnigg und Stv. Günter Kriegl lud zu Glühwein, Punsch, Maroni und Keksen mit Verteilung des Friedenslichts
© KRM