„Haus der Region“ machte den Wolfsberger Stand zum kulinarischen Treffpunkt.

Als großer Anziehungspunkt erwies sich einmal mehr der Wolfsberger Stand beim kürzlich über die Bühne gegangenen Altstadtfest in der Partnerstadt Herzogenaurach. Betreut wurde der Stand erstmals vom „Haus der Region“. Die beiden Mitarbeiterinnen Hildegard Kainz und Edith Petschnigg verwöhnten die Besucher mit zahlreichen Kostproben von regionalen Lavanttaler Spezialitäten, von Wurst und Speck über feinen Käse bis hin zu Schnäpsen und Likören.

Urlaub als Hauptpreis
Spezialitäten aus dem Lavanttal wurden auch beim traditionellen Gewinnspiel am Wolfsberger Stand verlost. Den Hauptpreis, einen einwöchigen Aufenthalt für zehn Personen im Almhaus „Lavanttalblick“ am Klippitztörl von Stefan Heritzer gewann Cornelia Stiegler aus Erlangen.

Lavanttaler Spezialitäten in Deutschland
Die Kontakte zwischen dem Haus der Region und der Partnerstadt Herzogenaurach sollen in Zukunft noch intensiviert werden. Derzeit laufen Gespräche mit Vertriebspartnern, die Lavanttaler Spezialitäten in ihr Sortiment in Deutschland aufnehmen wollen.

Beste Stimmung bei der Eröffnung des Herzogenauracher Altstadtfestes mit dem Ersten Bürgermeister German Hacker (ganz rechts) und der Zweiten Bürgermeisterin Renate Schroff (2. v. r.). Unter den Gästen auch Wolfsbergs ehemaliger Kulturstadtrat Peter Zernig (Bildmitte)

© KK (2)