„Ja“ zum VSV. „Nein“ zum KAC. Goalie-Toptalent David Kickert entscheidet sich für den VSV als neuen Arbeitgeber.

Fast wäre der 23jährige Wiener beim Lokalrivalen KAC gelandet. Allerdings: VSV-Tormanntrainer Markus Kerschbaumer konnte den Goalie dann doch von einem Wechsel an die Drau überzeugen. „Wir haben mit Markus ein Alleinstellungsmerkmal“, heißt es aus VSV-Kreisen. „Kersche“ formte bereits mit Gert Prohaska einen „Einser“-Goalie, baute danach Bernhard Starkbaum ebenso auf, wie J.P. Lamoureux.

Kickert zu seinem Wechsel: „Ich freue mich in einer echten Hockey-Town zu spielen.“ Die Fans freuen sich sicher ebenso auf den Wiener Schlussmann.

© Kuess