Rund um das verlängerte Fronleichnamswochenende fanden sich wieder zahlreiche Wanderfreunde im Lesachtal ein, um mit dem Lesachtal-Botschafter und ORF Moderator Mike Diwald die Wandersaison offiziell zu eröffnen.

Der Höhepunkt war die geführte Wandertour am 2. Juni. Gemeinsam mit den Kärntner Regionalmedien und Ebner-Reisen ging es per Bus ins Lesachtal, wo die Teilnehmer vom Bürgermeister Johann Windbichler und dem Tourismusverbands-Vorsitzenden Nikolaus Lanner begrüßt wurden.

Die Wandertour startete beim Berggasthof-Pension Lahnerhof und führte hinauf zur Obergailer Alm und weiter zur Bergquelle für „Frieden und Gesundheit“. Wie bereits im letzten Jahr gab es entlang der Tour verschiedene Genussstationen mit traditionellen Lesachtaler Köstlichkeiten. Am Nachmittag wurde dann noch der neue Kulinarikweg „Brot- und Morendenweg offziell eröffnet und das neue Mobilitätskonzept FRED vorgestellt.

Für die Teilnehmer der Genussreise zum Wanderopening im Lesachtal, war es auch heuer wieder ein rundum schöner Tag, inmitten unberührter Natur. 

Brot- und Morendenweg ausgezeichnet
Im Rahmen des Wanderopenings wurde auch der neue kulinarische Themenweg im Lesachtal offiziell eröffnet und gleich mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet.

Seit heuer NEU im Lesachtal: ein Rundweg (entlang des beliebten Steineckenalmrundweges), welcher typische regionale Spezialitäten präsentiert, erleb- und genießbar macht.

Beginnend von der Kultur- und Freizeitanlage in Klebas bei Liesing führt der Brot- & Morendenweg hinunter zur Gail. Anschließend wandert man entweder bequem über den Forstweg, oder über einen steileren Steig durch den Wald hinauf zur Steineckenalm – einem der beliebtesten Ausflugs- und Wanderziele im Lesachtal. Hier empfehlen wir Ihnen einen Bergkäse aus Bio-Heumilch und weitere Spezialitäten zu genießen. Über einen Forstweg geht es anschließend weiter ins Obergailer Tal, vorbei einem idyllischen Rastplatz beim Obergailer Bachhin zum neuen Bienenlehrpfad, bei dem man viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Welt der Bienen erfahren kann. Kurz danach kommt man bereits in der Ortschaft Obergail an. Die Hofschenke Mühlenstüberl wartet mit köstlichen Lesachtaler Stockplattlan auf – einer traditionellen Süßspeise im Lesachtal. Wer eine Lesachtaler Jause mit hauseigenem Speck und dem knusprigen Lesachtaler Brot genießen möchte, der ist im Alpenhotel Wanderniki genau richtig. Nicht weit davon entfernt befindet sich der Berggasthof-Pension Lahnerhof, wo Sie die typischen Lesachtaler Schlipfkrapfen serviert bekommen. Nun führt der Weg der Straße entlang vorbei am Bergbauernhof Ederhias, welcher beste Bio-Heumilch von Lesachtaler Kühen zu seinen Spezialitäten zählen kann. Über einen Steig durch den Wald geht es wieder hinunter zur Viehbrücke und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Hier gerne ein paar Impressionen des Tages:

 

©Archiv Tourismusverband Lesachtal (6)