Sehr viel Wissen zu Sicherheit und Unfallvermeidung bewiesen beim Bezirksbewerb Feldkirchen am Sportplatz Glanegg 188 Mädchen und Buben der vierten Volksschulklassen. Auch für ihre Teamfähigkeit und Geschicklichkeit gab es reichlich Punkte. Dass sie richtiges Verhalten in Notsituationen voll drauf haben, demonstrierten die zwölf vierten Volksschulklassen bei den fünf Einzelbewerben Safety-Spiel für Lebensretter, AUVA-Handyspiel, Kärntner Landesversicherung-Bikebewerb, Jugendreferat-Löschbewerb und AUVA-Gefahrstoff-Würfelpuzzle. Nach spannenden vier Stunden Spielzeit stand schließlich fest: Die Top-Sicherheitsexperten des heutigen Bezirksbewerbs sind die Schüler der Volksschule Steuerberg mit 359 Punkten (Lehrer Heinrich Leeb). Die VS Gnesau holte mit 338 Punkten Platz zwei vor der VS St. Urban mit 321 Punkten

© KK/ZSVB/HIPP