Zahlreiche Volksmusikanten und Kleingruppen aus Kärnten, der Steiermark und aus Slowenien treffen sich jedes Jahr in Heiligenstadt. Heuer, am Sonntag, 12. August, zum 30. Mal.

Hubert Krop hat einst das internationale Treffen in Heiligenstadt/Sveto mesto bei Schwabegg begründet. Der Kulturverein Drava lädt heuer zum 30. Volksmusikantentreffen, gewidmet ist es dem Gedenken an den mittlerweile verstorbenen Volksmusikanten aus Leidenschaft.

Konzert auf der Wiese
Am Sonntag, 12. August, ab 14 Uhr werden rund 50 Volksmusikanten und Kleingruppen aus Kärnten, der Steiermark und Slowenien das Konzert auf der idyllischen, von alten Lindenbäumen beschatteten Wiese vor der Wallfahrtskirche gestalten (bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung). Mit dabei sind auch Volksmusikanten aus Neuhaus, wie Pepej und Albert Krop und Simon Kogelnik. Für sein Mitwirken erhält jeder Musikant eine Urkunde. Durch das Programm führt Jakob Logar.

Kirchenbesichtigung
Die Marien-Wallfahrtskirche in Heiligenstadt – eine der drei Filialkirchen der Pfarre Schwabegg – ist an diesem Nachmittag ebenfalls geöffnet und kann besichtigt werden. Die Firma Rutar Harmonika aus Sitterdorf gestaltet eine Harmonika-Ausstellung und für das leibliche Wohl der Gäste sorgt Direktvermarkter Franz Hirm mit Familie. Infos zum Treffen gibt’s unter Tel. 04235/3206 und auf www.kpddrava.at.

Nicht nur die Musikanten, auch das Publikum kommt aus nah und fern zum geselligen Konzert auf der idyllischen Wiese vor der Wallfahrtskirche
© Rosina Katz-Logar (2)