Mehr als 60 ausgewählte Aussteller aus danz Europa sind von 24. bis 26. beim Keramikmarkt in der Villacher Innenstadt zu Gast. Gleichzeitig finden die „Chili Days“ mit vielen Angeboten statt.

Hingehen, genießen, kaufen! Mehr als 60 ausgewählte Aussteller aus ganz Europa präsentieren von 24. bis 26. Mai beim Alpen-Adria-Keramikmarkt in der Villacher Innenstadt Kunsthandwerk aus gebrannter Erde. Die kunstvolle Angebotspalette reicht vom traditionellen und modernen Geschirr über Gartenkeramik, Gefäße, Ziergegenstände bis hin zu Keramikschmuck, Musikinstrumenten und künstlerisch-plastischen Objekten. Doch nicht genug: Mehr als 70 Innenstadtbetriebe laden gleichzeitig zu den extra scharfen „Chili Days“ – es warten viele sensationelle Angebote und Vergünstigungen auf die Altstadt-Kunden. „Es ist ein buntes Spektrum, dass Künstlerinnen und Künstler aus aller Herren Länder in Villach zeigen.

Tradition. Der Keramikmarkt hat längst Tradition. Handwerkliches Geschirr mit und ohne regionale Tradition, künstlerisch-plastische Töpferideen, Gartenkeramik und Ziergegenstände werden heuer ebenso wieder angeboten, die Schmuck und natürlich auch die spezielle Keramikkunst in den Galerien. Der Keramikmarkt ist ein weiteres wichtiges Highlight im vielfältigen Veranstaltungsreigen der Altstadt “, betont Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel.Die Villacher Innenstadt hat, so Albel, viel zu bieten – echte Entdeckungen, echte Erlebnisse und das Zusammentreffen mit Unternehmerinnen und Unternehmern, egal ob im Handel, Dienstleistungssektor oder in der Gastronomie, die mit Leidenschaft, feinem G´spür für ihr Angebot sowie der sprichwörtlichen Villacher Gastfreundlichkeit und Lebensfreude für die Altstadt-Kunden da sind. „Die Chili Days sind eine perfekte Ergänzung zum Keramikmarkt und eine weitere wichtige Initiative, die Menschen für unsere quirlige und einladende Altstadt zu begeistern!“

Chili Days. Von 24. bis 26. Mai ist Villach auch Hotspot für Schnäppchenjäger. Rund 70 Innenstadtbetriebe locken mit tollen Angeboten und vielen Schnäppchen, teilweise bis zu minus 35 Prozent. Von Mode über Schuhe, Optik, Schmuck bis zu Blumen, Spielzeug, Bücher, Parfums, Geschenkartikel, Brillen, Lederwaren und mehr. Unter den teilnehmenden Betrieben auch einige Gastro-Betriebe die sich viele kleine und große Überraschungen einfallen lassen.

© Foto: Neumüller / Stadtmarketing