Die neue Klebevignette ist ab 23. November im Verkauf erhältlich. „Alte“ Vignette in Türkis ist noch bis 31. Jänner 2018 gültig. Als neue Alternative gibt es die Digitale Vignette auf asfinag.at oder über die App.

„Wir empfehlen: rechtzeitig die Klebevignette besorgen und korrekt aufkleben. Das erspart Ärger und Terminstress. Oder gleich auf die neue Digitale Vignette wechseln. Dann fällt das Kleben überhaupt weg“, so ASFINAG-Geschäftsführerin Gabriele Lutter. Ab 1. Februar 2018 muss ausschließlich Kirschrot geklebt oder eben rechtzeitig die neue Digitale Vignette gekauft sein. Der ASFINAG-Hinweis: Bei der Digitalen Vignette unbedingt an die Konsumentenschutzfrist denken, denn sie ist erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf gültig. Wer also ab 1. Februar 2018 mit einer Digitalen Vignette auf Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sein will, muss diese bis spätestens 14. Jänner 2018 online auf www.asfinag.at oder über die kostenlose ASFINAG-App „Unterwegs“ kaufen. Seit 1997 gibt es in Österreich die Klebevignette – jedes Jahr in neuem Design und abwechselnder Farbe.

Kleben oder Klicken
Nach 20 Jahren Klebevignette bietet die ASFINAG erstmals eine Alternative bei den Mautprodukten an. Die Digitale Vignette ist an das Kennzeichen gebunden, kann online rund um die Uhr und von überall aus gekauft werden und hat vor allem für Besitzerinnen und Besitzer von Wechselkennzeichen große Vorteile. „Mit der Digitalen Vignette vereinfachen wir das Bezahlen der Maut mit einem innovativen Angebot. Wichtig dabei: es gibt keinen Unterschied zwischen Digitaler Vignette und Klebevignette: gleicher Preis und gleiche Gültigkeitsdauer“, so Lutter.

  • Neue Tarife 2018 für PKW (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG):
    10-Tages-Vignette:   EUR   9,00
    2-Monats-Vignette:   EUR 26,20
    Jahresvignette:         EUR 87,30
  • Neue Tarife 2018 für Motorräder (einspurige Kfz):
    10-Tages-Vignette:   EUR   5,20
    2-Monats-Vignette:   EUR 13,10
    Jahresvignette:         EUR 34,70

Die Vignette 2018 – in Kirschrot

© Foto: ASFINAG