Am 8. und 9. Juni findet im Schloss Porcia das Schüler- und Jugend-Theaterfestival statt. Organisiert wird das zweitägige Festival vom Landesschulrat Kärnten und dem Architekten Günther Hollauf – mit Unterstützung der Stadtgemeinde Spittal an der Drau. Das erste Mal war das Stadttheater Klagenfurt Austragungsort. Die Idee war es, die Veranstaltung jedes Jahr an einem anderen Ort durchzuführen. Im Vorjahr hat man sich aber entschlossen, aufgrund der großartigen Unterstützung der Stadt und der wunderschönen Kulisse und Umgebung, mit dem Event in Spittal zu bleiben. Zwölf Schüler- und Jugendtheatergruppen haben sich für das Festival beworben – vier Stücke wurden von einer Fachjury ausgewählt. Gezeigt werden folgende Stücke: Mr. Pilks Irrenhaus (Donnerstag, 8. Juni, 12 Uhr), The Vampire Moonlight Show (Donnerstag, 8. Juni, 17.30 Uhr), So ist das Leben (Freitag, 9. Juni, 11 Uhr), SIEBEN-Freischütz reloaded (Freitag, 9. Juni, 17 Uhr). Am Bild: Günther Hollauf, Bürgermeister Gerhard Pirih, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder, Landesschulrats-Präsident Rudolf Altersberger und Stadtrat Gerhard Klocker (von links).

© eggspress