Beim Tennisverein ASKÖ TC Stein-Klopeiner See ist immer was los! Sportlich sind die Mannschaften top aufgestellt und die Ortsgemeinschaft wird am Vereinsplatz gepflegt. Am 15. August lädt der Verein wieder zum beliebten Dorffest.

Mit sieben Mannschaften ist der rund 70 Mitglieder starke ASKÖ TC Stein-Klopeiner See in der Meisterschaft vertreten. „Wir sind ein kleiner Verein, aber sportlich sehr gut aufgestellt“, ist Obmann Martin Sertschnig stolz – und der Verein wächst kontinuierlich: „Jedes Jahr kommen neue Spieler dazu.“

Große Vorhaben
1990 wurde der Tennisverein gegründet. Das 2.600 m2 große Grundstück, auf dem sich zwei Tennisplätze, der Kabinentrakt sowie auch die „Boccia-Arena“ des Boccia-Clubs Stein befinden, hat der damalige Vereinsvorstand von der Diözese Gurk gepachtet. „Der Pachtvertrag ist 2016 ausgelaufen und wir haben mit der Diözese um einen Ankauf verhandelt – dankenswerterweise hat uns dabei unser Ortspfarrer Friedrich Isop sehr unterstützt“, erklärt Sertschnig. Den Grundstückskauf tätigen zu können ist eine große Herausforderung für den Verein: „Wir hoffen auf eine großzügige Unterstützung der Gemeinde“, sagt Sertschnig. „Außerdem müssen wir auch die Renovierung des Kabinentraktes bewältigen.“

Hier trifft man sich!
Das Vereinsareal ist auch ein „Kommunikationszentrum“ in Stein im Jauntal: „Es gibt hier kein Gasthaus mehr – also kommen auch viele Bewohner, Pensionisten, die keine Mitglieder sind, um sich hier zu treffen. Auch der Spielplatz, den wir eingerichtet haben, wird viel genutzt“, beschreibt der Vereinsobmann. Jedes Jahr am 15. August (ab 11 Uhr) veranstaltet der Verein das Dorffest: „Käsnudeln, Backhendl und Rollbraten, die die Damen unseres Vereins mit Chefköchin Rosi Duller zubereiten, sind weit und breit bekannt“, freut sich Sertschnig. Ebenso wie die Tombola, das Preiskegeln und die stromlose Musik.“

Kulinarisch & gesellig
Seit 15 Jahren gibt’s im Tennisverein auch eine „Gourmet-Runde“: „Aktuell mit 13 Männern. Von Juli bis September wird jeden Freitag zu zweit gekocht, der Rest spielt Boccia oder Tennis. Bei Ausfall oder Verspätung gibt’s Strafzahlungen und die Ersatzplätze sind heiß begehrt“, schmunzelt Sertschnig.

Sportlicher Sommer
Traditionell wird über den Sommer eine Mix-Meisterschaft ausgespielt, heuer sind 16 ausgeloste Paarungen am Start. Die Vereinstrainer Albin Woschitz und Judith Egger halten ein Sommertraining für Kinder ab, 15 Nachwuchsspieler aus der Umgebung sind mit Begeisterung dabei: „Es ist uns sehr wichtig, dass es weitergeht – und ein Verein kann nur mit Jugend funktionieren“, weiß der Obmann.

Am Foto: ASKÖ TC Stein-Klopeiner See bei der Vereinsmeisterschaft 2016: Mike Beckmann hat das Finale gegen Michael Pletschko gewonnen
© ASKÖ TC Stein-Klopeiner See

Ergebnisse ASKÖ TC Stein-Klopeiner See der heurigen Kärntner Mannschafts-Meisterschaft:
Landesliga:
Jugend U17, zweiter Platz; Damen Ü35, sechster Platz
1. Klasse: Herren Ü45, zweiter Platz
2. Klasse: Damen, dritter Platz; Herren, dritter Platz,
5. Klasse: Herren, fünfter Platz

Termin Dorffest:
15. August 2017, ab 11 Uhr,
bei den Tennisplätzen in Stein im Jauntal