Hier herrscht besondere Vorweihnachtsstimmung: Die Gemeinschaft Tainach verwandelt heuer wieder den ganzen Ort in einen Adventkalender. Zur feierlichen Eröffnung kam auch der Hl. Nikolaus!

Mit allen Kindern des Ortes und ihren Familien wurde am 1. Dezember feierlich das erste Fenster des Dorf-Adventkalenders der Gemeinschaft Tainach im Hans-Keber-Park enthüllt. „Voriges Jahr waren die Tainacher vom Dorf-Adventkalender so begeistert, dass wir es heuer wieder machen“, freut sich Koordinatorin Susanne Dissauer. Sie fand sofort wieder 24 Bewohner, Institutionen und Betriebe, die für den jeweiligen Tag ein Fenster ihres Hauses schmücken.

Gemeinsam durch den Advent
Die kreativ gestalteten Adventfenster werden aber nicht nur still geöffnet – mit heißen Getränken und ein paar Adventhappen ist das Fenster des jeweiligen Tages auch ein beliebter Treffpunkt im Nachbarschafts- und Freundeskreis. „Auf diese Weise geht Tainach gemeinsam durch den Advent“, freuen sich die Initiatoren.

Besuch vom Hl. Nikolaus
Das Adventfenster der Gemeinschaft Tainach im Park dient mit einem Plan auch gleichzeitig der Information, wo man im Ort „Adventfenster schauen“ kann. Nach der feierlichen Eröffnung kam noch der Hl. Nikolaus mit den zwei Engerln Johanna und Romina. Er hatte auf seiner Kutsche natürlich für jedes Kind ein gefülltes Sackerl dabei.

Am Foto oben: Koordinatorin Susanne Dissauer öffnete des erste Fenster der Gemeinschaft Tainach im Park
© Gemeinschaft Tainach

Der Hl. Nikolaus bei der Begrüßung der Tainacher Kinder. Anschließend verteilte er seine in der Kutsche mitgebrachten Sackerln
© Gemeinschaft Tainach (3)

Der Hl. Nikolaus mit Julian und Susanne Dissauer