Die Mädels und Burschen der VS St. Margarethen ob Töllerberg sind die Sicherheits-Champions im Bezirk Völkermarkt! Sie holten sich heute bei der Kinder-Sicherheitsolympiade in Bad Eisenkappel den Sieg und treten am 29. Mai beim Landesfinale in Klagenfurt an.

Wissen, Geschicklichkeit und Tempo sind notwendig, um bei der Kinder-Sicherheitsolympiade erfolgreich zu sein. All das haben die Kinder der 4. Klasse der Volksschule 6 St. Margarethen ob Töllerberg (Lehrerinnen: Annemarie Joham, Helena Wuttej) heute beim Bezirksbewerb Völkermarkt der Kinder-Sicherheitsolympiade 2018 eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Sie errangen 362 Punkte und holten damit den ersten Platz vor der VS Griffen-Team A (357 Punkte), VS Sittersdorf (334 Punkte), VS Heiligengrab (329 Punkte), VS 8 Tainach (329 Punkte), VS Griffen-Team B (295 Punkte), VS Neuhaus (248 Punkte), Bildungszentrum Bad Eisenkappel (238 Punkte), VS Haimburg (232 Punkte) und VS Griffen, 4b (225 Punkte).

22. Kinder-Sicherheitsolympiade
Mit zehn Bezirksbewerben und dem großen Landesfinale in Klagenfurt am Dienstag, 29. Mai 2018, wird die 22. Kinder-Sicherheitsolympiade ausgetragen, veranstaltet wird sie vom Kärntner Zivilschutzverband in Zusammenarbeit mit AUVA und Landesschulrat für Kärnten. „Sich selbst und andere vor Gefahren zu schützen und im Notfall die richtigen, oft lebenswichtigen Schritte setzen, ist das Ziel unserer Kinder-Sicherheitsolympiade,“ erklärt der Präsident des Kärntner Zivilschutzverbandes, Ltg-Präs. Rudolf Schober, und freut sich über die herausragenden Leistungen der Kinder.

Fünf Stationen, zwei Präsentationen
Der Bezirksbewerb vor der Tennishalle in Bad Eisenkappel wurde mit dem feierlichen Einmarsch der jungen Olympioniken, dem Hissen der Friedensflagge, dem Eid und dem Olympischen Feuer eröffnet.
Zwischen den Bewerben Safety-Spiel für Lebensretter, Bike-Bewerb der Kärntner Landesversicherung, AUVA-Handyspiel, Jugendreferat-Löschbewerb und AUVA-Gefahrstoff-Würfelpuzzle, wurden zwei lehrreiche Präsentationen geboten: „Wiederbelebung ist kinderleicht“ vom Roten Kreuz und Hundevorführungen von der Samariterbund-Rettungshundestaffel.

Jubel im Publikum
Angefeuert wurden die rund 250 Teilnehmer aus Volksschulen des Bezirks Völkermarkt u.a. auch von Eisenkappel-Bgm. Franz Josef Smrtnik, Neuhaus-Bgm. Gerhard Visotschnig, Ltg.-Präs. Josef Lobnig, Bezirkshauptmann Gert Andre Klösch, BFK-Stv. Helmut Malle, Amtsleiter Ferdinand Bevc, Bezirkspolizeikommandant Klaus Innerwinkler, Peter Bevc von der Justizanstalt Klagenfurt, Lawinenwarndienst-Chef Willi Ertl, Samaritabund-Hundestaffel-Chef Franz Blatnik, Jürgen Haim von der Wasserrettung und vom Roten Kreuz, Andreas Brandstätter und Siegfried Tschemernjak von der Kärntner Landesversicherung (KLV), Lorenz Plötz von der AUVA, Zivilschutz-Bezirksleiter Peter Plaimer und Gastgeber Zivilschutz-Präsident Rudolf Schober.
Mehr Infos zur KSO 2018 gibt’s auf auf www.siz.cc/kaernten

Großes Foto oben: Zehn Volksschulklassen aus dem Bezirk Völkermarkt sind angetreten, Sieger wurde die VS St. Margarethen ob Töllerberg (Mitte) vor Griffen-Team A (l.), und Sittersdorf (r.)
© AUVA/Lippitsch

Das Siegerteam der VS St. Margarethen ob Töllerberg mit ihren Lehrerinnen Annemarie Joham und Helena Wuttej sowie Ehrengästen und Einsatzkräften
© AUVA/Lippitsch (4)

Beim Gefahrstoff-Würfelpuzzle

Safety-Spiel für Lebensretter

Auch der Kärntner-Landesversicherung-Bike-Bewerb musste von den jungen Sicherheits-Olympioniken gemeistert werden