Nachdem in den Vorjahren bereits Größen der heimischen Kunstszene wie Hans Bischoffshausen, Pepo Pichler oder Ferdinand Penker die Sommerausstellung auf Schloss Wolfsberg dominierten, werden heuer Werke des Jauntaler Künstlers Rudi Benétik gezeigt. Zahlreiche Gäste stellten sich zur Eröffnung am vergangenen Donnerstag ein.

Bgm. Hans-Peter Schlagholz, der unter den Eröffnungs-Gästen auch einige Bürgermeisterkollegen aus dem Jauntal begrüßen konnte, lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Wolfsberg, der auch diesmal für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnete. Von Seiten des Rotary Clubs begrüßte der derzeitige Präsident Peter Reischl und von Seiten der Stadtgemeinde Vzbgm. und STR Manuela Karner die zahlreichen Besucher, die trotz großer Hitze den Weg in das Schloss Wolfsberg gefunden hatten. Auch der Hausherr Andreas Graf Henckel von Donnersmarck dankte den Verantwortlichen für die alljährliche Bespielung der Räumlichkeiten. Karl Anton Rezac sprach über den Künstler und seine Werke und dankte der Stadtgemeinde Wolfsberg für die alljährige Unterstützung beim Ausrichten der Sommerausstellungen. Bei der Vernissage wurden drei Kaltnadelradierungen mit Prägedruck des Künstlers zu Gunsten des Sozialfonds des Rotary Club Wolfsberg verlost.

Zum Künstler
Rudi Benétik studierte an der Akademie in Ljublijana bei Bogdan Borcic, lebt und arbeitet, wenn er nicht auf Reisen ist, in Jaunstein/Podjuna, Kärnten. Seine Arbeiten wurden in vielen europäischen Ländern, in Asien und in den USA ausgestellt. Rudi Benètik hat bereits zahlreiche Preise erhalten und seine Werke wurden für private und öffentliche Sammlungen im In- und Ausland angekauft.

Öffnungszeiten
7. Juli bis 27. August 2017, immer Di bis So 10 -17 Uhr

© KK