Die 30. Chorreise führte die Mitglieder des Singkreises Völkermarkt sechs Tage lang durch „das Land der Lieder zwischen Dünen und Wäldern“. Lettland und Litauen wurden erkundet.

Singkreisobmann Anton Miglar hatte für die Jubiläumsreise des Chores etwas Besonderes geplant und organisiert: Die bewegte Geschichte der baltischen Staaten, die Freundlichkeit der Menschen und eine wohltuende Naturlandschaft lernten sie bei der sechstägigen Reise durch Lettland und Litauen kennen und kamen mit Eindrücken und Erlebnissen zurück, die allen in unvergesslicher Erinnerung bleiben werden.

Küste und Metropole
In Lettland finden die Besucher eine 500 km lange, an einigen Stellen fast menschenleere, Küste mit feinsandigen Stränden sowie im Landesinneren verträumte Kleinstädte, endlose Wälder, unzählige Seen und Flüsse, zahlreiche Burgen und Schlösser. „Die Metropole Riga, Hauptstadt von Lettland und größte Stadt des Baltikums, beeindruckt mit ihren eleganten Jugendstilbauten und den gemütlichen Lokalen in einer pulsierenden Altstadt“, erfuhren die Reiseteilnehmer aus Völkermarkt.

Barockschloss & Denkmal
Auf der Weiterreise nach Litauen wurde das Schloss Rundale, das prächtigste Barockschloss des Baltikums, besichtigt. Zum Schlossensemble gehört auch ein Park mit Schlossgarten, in dem gerade unzählige Rosen in voller Blüte standen. Der „Berg der Kreuze“, eines der wichtigsten nationalen Denkmäler Litauens, wurde auf der Reise ebenfalls besucht.

Muse am Meer
„Muse und Ruhe“ sowie den Duft nach Kiefern, Moos und Sand fanden die Reiseteilnehmer auf der Halbinsel Kurische Nehrung am nordischen Mittelmeer – bis zu 60 Meter hohe Sanddünen und stille Fischerdörfer gibt es dort. In der Stadt Klaipeda/Memel wurde beim Meeresfest die Tradition der Feste im Baltikum entdeckt und am Theaterplatz der dominante Brunnen mit der bronzenen Figur des „Ännchen von Tharau“, das Wahrzeichen der Stadt, besichtigt. Über einen Abstecher im bekannten Kur- und Badeort Palanga am „Mare Balticum“ sowie über Lipaija ging es dann zurück nach Riga und von dort aus wieder nach Kärnten.

Die Mitglieder des Singkreises Völkermarkt in Riga

Großes Foto oben: Beeindruckt waren die Chorreise-Teilnehmer auch vom prächtigen Barockschloss Rundale
© Singkreis Völkermarkt (2)