Die BÜM-Organisation „Vita“ startet in Wolfsberg mit einem Projekt zur Seniorenanimation, das sich sowohl an mobile als auch immobile Personen richtet.

Bereits seit zehn Jahren bietet „Vita“ (Vital im Alter) als Tochterfirma der Kinderbetreuungseinrichtung BÜM im Bezirk St. Veit Seniorenanimation an. Mit Unterstützung des Landes Kärnten, der Stadtgemeinde und des AMS Wolfsberg beginnt ab sofort auch in der Bezirkshauptstadt Wolfsberg ein entsprechendes Programm: An jedem Montag und Mittwoch treffen sich Interessierte um 10 Uhr in der Stadtwerkstatt (Hoher Platz 6) zum Bewegungs- bzw. Gedächtnistraining. Zusätzlich werden an jedem zweiten Donnerstag ab 14 Uhr Spielenachmittage, Ausflüge und andere Aktivitäten organisiert. Am Ende jedes Termins bleibt noch genügend Zeit zum geselligen Beisammensein.

Zehn Termine pro Monat
„Der Bedarf wird nach qualifizierter Seniorenanimation wird immer größer“, sagt Projektleiterin Gabriella Lesjak. „Wir möchten Senioren motivieren, sich gesellschaftlich, körperlich und geistig zu betätigen.“ Mit 38 Euro pro Monat für zehn Termine bleibt der Kostenfaktor überschaubar (Kaffee und Kuchen nach den einzelnen Terminen im Preis eingeschlossen). Geleitet werden die einzelnen Workshops von der diplomierten Seniorenanimateurin Gabriela Willeit und der diplomierten Sozialpädagogin Majda Massner, die beide auf jahrzehntelange Erfahrung im sozialen Bereich zurückblicken können. In den einzelnen Terminen wird nicht nur das jeweilige Trainingsprogramm durchgegangen – es bieten sich auch genügend gelgenheiten zum Schließen von Freundschaften, zum Planen gemeinsamer Freizeitaktivitäten und zum generellen kommunikativen Austausch.

Mobile Animation
Ebenfalls möglich ist eine individuelle Seniorenanimation für jene Personen, die nicht mobil sind. Dieses Angebot umfasst eine Animation pro Woche mit einer Dauer von rund 1,5 Stunden in den eigenen vier Wänden und kann von allen Interessierten in Anspruch genommen werden, die in einem Umkreis von rund zehn Kilometern rund um Wolfsberg leben. „Von dieser Möglichkeit profitieren nicht nur Senioren. Auch die Angehörigen werden entlastet“, so Lesjak. Informationen und Anmeldungen unter 0676/846463103.

© KRM