Im Rahmen des gelungenen Schulfestes der NMS St. Gertraud inszenierten die Schüler das Stück „Siegfried, der Drachentöter“.

Direktor Michael Drießen begrüßte die Ehrengäste – den Präsidenten des Landesschulrates Rudi Altersberger, PSI Isabella Karner-Knes, die beiden Vizebürgermeister Martin Schilcher und Ernst Vallant und Edwin Storfer vom Verein Lavanttaler Wirtschaft sowie die zahlreich erschienenen Eltern, Pädagogen und die Schüler der NMS. Sein besonderer Dank galt dem Elternverein mit Obfrau Christine Sturm, der wie immer großartige Arbeit während des ganzen Schuljahres geleistet hat.

Richard Wagner aufgeführt
Absolutes Highlight war eine Inszenierung unter Beteiligung aller Schüler der NMS. „Siegfried, der Drachentöter“ – ein Ausschnitt aus Richard Wagners Werk „Ring der Nibelungen“ – wurde gekonnt von Charlotte Stadler inszeniert und vom Publikum mit viel Applaus bedacht. Im zweiten Teil des Schulfestes begeisterte der Schulchor unter anderem mit dem „Handy-Song“. Auch die 4. Klasse der VS St. Gertraud unter Leitung von Marianne Kainz präsentierte ein unterhaltsames Theaterstück.

Beliebtes Fest
Den Abschluss bildeten die beiden 4. Klassen, die sich mit ihren Beiträgen von den Lehrern der NMS verabschiedeten. Das schon zur Tradition gewordene Schulfest der NMS hat wieder einmal seinen Platz unter den beliebtesten Dorffesten der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Schüler stellten schauspielerisches Können unter Beweis

Die Nibelungen dienten als Grundlage für das Stück „Siegfried, der Drachtentöter“

© KK (alle)