Biker und Motorradfreunde aufgepasst: Am 20. Mai rollt die inzwischen älteste Motorrad-Benefiz-Fahrt bereits zum 18. Mal für benachteiligte Kinder und Jugendliche durch Kärnten.

Das ganze Jahr über engagieren sich die „Rollin’ Toys“-Biker für benachteiligte Personen aus Kärnten. Ende April konnte dank zahlreicher Spenden ein iPad mit Sprachfunktion an Manuela, eine Klientin der Lebenshilfe Ledenitzen übergeben werden, mit dem Menschen ohne bzw. mit wenig Lautsprache kommunizieren können. Durch Eintippen von Worten oder Symbolen liest das iPad mit menschlicher Stimme den Text vor.

Biker helfen Kinder Motorradtour
Am 20. Mai nehmen wieder mehr als 500 Personen auf über 350 Motorrädern an der Motorrad-Parade teil. „Heuer cruisen wir im Konvoi ca. 120 km für eine gute Sache durch Kärnten. Wir engagieren uns für die Familie eines bei Holzschlägerungsarbeiten tödlich verunglückten Lavanttalers. Die besondere Tragik dabei: Der 10-jährige Sohn sah den tödlichen Unfall mit an und die Lebensgefährtin erwartete ein Baby, welches sie auf Grund der dramatischen Umstände auch noch verloren hat“, so Charity-Biker und Organisator Hannes Jank aus Villach. „Eingeladen sind alle Motorradfahrer, unabhängig von Geschlecht, Fahrkönnen oder Motorradtype, die sich für einen guten Zweck in den Sattel schwingen möchten!“

Treffpunkt und Warm-up
Treffpunkt ist ab 8:48 Uhr in der Villacher Alpenarena, wo die Teilnehmer mit Kärntnermilch-Drinks, Bürgermeister-Krapfen und der Joe Summer Group auf Betriebstemperatur gebracht werden. Der Start des Konvois erfolgt um 10 Uhr. Gefahren wird bei jedem Wetter! Tour-Botschafter ist der Commedian Gernot Kulis.

© kk