In der Saison 2001/2002 wurde René Wild mit den Blau-Weißen Meister. Ab 1. September fungiert er als Teammanager.

Der EC Panaceo VSV verstärkt sich weiter. In Zukunft wird der ehemalige blau-weiße Eishockeyprofi René Wild die Mannschaft als Teammanager verstärken. Wild zum DRAUSTÄDTER: „Meine Aufgaben betreffen unter anderem die komplette Trikotproduktion, das Abschließen der Ausstatterverträge, Buchen von Hotels bei Auswärtsspielen, generell die ganze Koordination rund um die Mannschaft.“ Bis dato wurden diese Aufgaben von mehreren Personen erledigt. VSV-Geschäftsführer Ulf Wallisch: „Wir freuen uns mit René Wild einen erfahrenen Mann im Adlerhorst begrüßen zu dürfen. René war ja bereits die letzten Jahre für unsere Trikots zuständig, er kennt sich demnach aus, kann gleich voll anfangen. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Qualitätssteigerung.“

Neue Trikots
Die Saison-Trikots der blau-weißen Adler werden heuer noch höherwertiger ausfallen. So wird mit einem neuen Trikot-Produzenten zusammengearbeitet, der etwa auch Red Bull Salzburg/München ausstattet. Erstmals wird es ein eingenähtes VSV-Label in den Jerseys geben. Auch neu heuer wird der Rundhals bei den Trikots sein.

Erstes Spiel
Das erste Testspiel der Adler steigt morgen gegen Bad Nauheim (Stadthalle, 19.15 Uhr). Speziell: Man wird im eigens von Edelschneider Thomas Rettl designten Kirchtags-Outfit auflaufen. Nicht nur das Leiberl, sondern auch die Hose (im Lederhosenlook) und die Stutzen werden auf Kirchtag getrimmt sein. Nach dem Spiel bzw. die Tage danach, sind Leiberln, Hosen und Stutzen im VSV-Fanshop erhältlich

©Foto: Kuess