„Du hast nur diesen einen Körper – behandle ihn gut“, nach diesem Motto lebt Heidi Foster aus Möllbrücke. Die 45-Jährige trainiert jeden Tag, um sich fit, aber vor allem gesund zu halten.

Die Oberkärntnerin bezeichnet sich selbst als „fitness-addicted“ – übersetzt fitnesssüchtig und wenn man sie so betrachtet, wird schnell klar, dass viel Schweiß und harte Arbeit in ihrem Körper steckt.

Hartes Training
Während viele von uns schon Probleme haben, einmal die Woche Sport zu treiben, trainiert Heidi Foster sieben Tage die Woche für mindestens 60 Minuten. „Das Training gehört wie das Zähneputzen zu meinem täglichen Ritual. Es macht einfach so viel Spaß und wenn ich es einmal ausfallen lassen muss, was nur vorkommt, wenn ich mit Fieber im Bett liege, hab ich ein schlechtes Gewissen“, so die gebürtige Engländerin. Die Mutter von zwei Kindern liebt es einfach, die Veränderungen an ihrem Körper durch das harte Training zu beobachten und stark zu sein. „Es ist einfach ein unglaublich tolles Gefühl, sich stark zu fühlen“, schwärmt Heidi Foster.

Training zahlt sich aus
Heidi Foster ist ein sehr aktiver Mensch. Schon seit sie denken kann, treibt die Möllbrücknerin Sport. Vor allem das High Intensity Interval Training in Kombination mit schweren Gewichten macht ihr Spaß. Diese Trainingsmethode wird vorwiegend im Kraft und Fitnesssport eingesetzt. Dabei werden die Muskeln mit Gewichten ca. 20 Sekunden belastet, dann darf 10 Sekunden durchgeatmet werden. Insgesamt werden drei Wiederholungen für eine Körpergewicht-Übung gemacht. Dies führt zu einem schnellen und effektiven Muskelwachstum bei gleichzeitiger Reduktion von Körperfett. Dabei widmet sich die reiselustige Mutter zweier Töchter jeden Tag einem anderen Bereich ihres Körpers.

Der Mittelweg
Auch eine ausgewogene Ernährung spielt in ihrem Leben eine große Rolle. So gibt es am Morgen meistens Haferflocken mit Milch, Leinsamen, Erdnussbutter und weiteren Ballaststoffen. Mittags isst die kleine Familie vegetarisch: „Bei uns kommen leckere Nudeln, Reis, Lasagne und mexikanische Köstlichkeiten auf den Tisch“, verrät Heidi Foster. Am Abend gibt es bei der Sportlerin immer dasselbe, nämlich griechisches Joghurt mit Apfel und Trauben sowie ein Glas Rotwein. „Ein Gläschen Wein am Abend ist gesund“, lacht die Möllbrücknerin. Trotz ihrer gesunden Ernährungsweise gönnt sich die Sportlerin aber auch schon mal etwas Süßes, denn verzichten möchte Heidi Foster auf nichts.

Die Fitnessbegeisterte stählt ihren Körper täglich

Heidi Foster ist ständig in Bewegung

© KK (2)