Beim Sommerfest des Gartenbauvereins St. Andrä im Gastgarten des GH Zechner in Framrach wurde nicht gegrillt. Stattdessen ließ es sich ein Team von 35 hochmotivierten Mitgliedern nicht nehmen, Wienerschnitzel und Backhendln frisch zuzubereiten.

Bevor das Hendl nicht knusprig und durch ist, kommt es nicht auf den Teller“, so die Aussage von Erika Karbun und Hedi Werkl, die das Kommando in der Küche hatten. Dazu gab es selbst gemachten Kartoffelsalat. Zum Nachtisch wurden hausgemachte Mehlspeisen angeboten. Für beste Stimmung hat der Alleinunterhalter Erich mit seinen flotten Melodien beigetragen. Der Gartenbauverein mit 85 Mitgliedern aus den gesamten Lavanttal trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr im GH Zechner zu Fachgesprächen und Meinungsaustausch. Zudem werden Vorträge und Kurse veranstaltet. Interessenten sind jederzeit willkommen.

© KK (alle)