Die Erlebnisgärtnerei Sattler in Völkermarkt lud unter dem Motto „Querbeet“ Schüler ein, die Welt der Oper kennenzulernen. Plus: Am 22. und 24. September finden noch zwei weitere Vorstellungen von Verdis „Il Trovatore“ im Kultur-Glashaus statt.

Die Premiere von „Il Trovatore“, aufgeführt durch das Wiener Ensemble „OperaVia“, im Glashaus der Erlebnisgärtnerei Sattler in Pörtschach bei Völkermarkt am 16. September war ein voller Erfolg – die Künstler wurden mit minutenlangem Applaus und Standing Ovations belohnt. Besonders gelobt wurden die Inszenierung von Regisseur Dominik am Zehnhoff-Söns und die hervorragende Darbietung des Völkermarkter Opernchores unter der Leitung von Lukas Joham.

Oper erleben und verstehen
Anfang dieser Woche waren dann unter dem Titel „Querbeet“ über 300 Kinder der Volksschulen Völkermarkt und St. Margarethen und der Neuen Mittelschule Völkermarkt zu Besuch in der Erlebnisgärtnerei und unternahmen eine Reise durch die Welt der Oper. Michael Sattler: „Die Idee dahinter ist, Kindern die Möglichkeit zu bieten in die Welt der Oper einzutauchen und diese verstehen zu lernen.“

Mitmachen und hinter die Kulissen blicken
Regisseur Dominik am Zehnhoff-Söns verwandelte sich für die Schüler in den Gärtner Antonio und erklärte kindergerecht das Geschehen zu den einzelnen Arien des „Il Trovatore“. Begeistert machten die jungen Besucher mit. „Auch den Künstlern machte es sichtlich Freude für und mit den Kindern die Oper aufzuführen“, freut sich Sattler.
Nach der Aufführung stellten sich die Künstler den Fragen der Kinder – unter anderem: „Wie war der Kuss?“, „Wie kann man so hoch singen?“ und „Was war in Leonoras Giftfläschchen wirklich drinnen?“

Begeisterung wecken
Die Veranstalter vom Verein Kultur-Glashaus mit Obmann Christian Sattler ziehen erfolgreich Bilanz von „Querbeet“: „Mit Sicherheit wird kein Kind behaupten können Oper sei langweilig und das Erlebte wird sie vielleicht im Erwachsenenalter wieder in ein Opernhaus führen. Dann wäre das Ziel dieser Aktion erreicht!“

Il Trovatore im Glashaus
Am Freitag, 22. September, und Sonntag, 24. September, zeigt das Ensemble „OperaVia“ noch zwei Aufführungen von „Il Trovatore“ in der Erlebnisgärtnerei Sattler. Einlass ist jeweils um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr.
Karten & Infos: www.kulturglashaus.at

Großes Foto oben: Insgesamt 300 Schüler lernten die Oper im Kultur-Glashaus der Familie Sattler kennen, durften mitmachen und Fragen stellen
© www.kulturglashaus.at (5)

Premiere von „Il Trovatore“: Künstler mit Bgm. Valentin Blaschitz (4.v.l.), Christian Sattler (r.) und Michael Sattler (l.)

Am 22. und 24. September gibt es noch zwei Vorstellungen der Verdi-Oper in Völkermarkt: www.kulturglashaus.at