Als eine der ersten Bestattungen Kärntens führt das Unternehmen Kos in Kooperation mit dem Wiener Verein ein System zur Regelung des digitalen Nachlasses von Verstorbenen ein.

Wenn eine geliebte Person von uns geht, müssen Hinterbliebene nicht nur ihre Trauer bewältigen, sondern sich auch um allerlei Formalitäten kümmern. Als Beispiele seien nur die Abmeldungen bei der Rentenversicherung, bei Vereinen oder bei der Krankenkasse genannt.

Risikofaktor Internet
Das digitale Zeitalter bringt es aber mit sich, dass der Onlinebereich zu einem immer größerern Thema wird. Denn Konten in sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook und Twitter, bleiben bestehen und sind weiterhin aufrufbar. Mitgliedschaften in Onlineportalen, auf Spieleseiten oder Onlinecasinos laufen weiter – Kosten können sich anhäufen, denn Verträge und Verbindlichkeiten gehen auf die Erben über. Es könnten aber auch bisher unentdeckte Vermögenswerte bestehen. Dass die Hinterbliebenen von solchen Mitgliedschaften oft gar nichts wissen, macht die Sache noch komplizierter. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Hauptstandort in Wolfsberg präsentierte die Bestattung Kos mit Vertretern des Wiener Vereins ein neues Produkt namens „Digitaler Nachlass Service“.

Keine Passwörter nötig
„Im ersten Schritt erfassen wir über unser Formalitätenportal die erforderlichen Abmeldungen und führen diese online durch. Der Auftraggeber erhält Ergebnisberichte über den aktuellen Stand und den Verlauf der Abmeldungen“, erklärt GF Andreas Kos. Die Anzahl der Abmeldungen ist innerhalb von zwölf Monaten unbeschränkt. „Im zweiten Schritt wird im Auftrag der Erben über das Formalitätenportal mit der automatisierten Recherche nach Verträgen und Nutzerkonten bei über 250 führenden Webanbietern begonnen. Zugangsdaten und Passwörter sind hierfür nicht erforderlich.“ Der Auftraggeber kann von zuhause aus den Verlauf und Fortschritt der Recherche überwachen und erfährt zeitnah, ob beispielsweise Verbindlichkeiten oder Guthaben bestehen. Er kann per Mausklick entscheiden, ob eine Abmeldung durchgeführt werden soll.