Der „1. Puch und Oldie Club St. Paul“ lud bereits zum 17. Mal zu dieser nicht nur unter Oldtimerliebhabern sehr beliebten Veranstaltung.

Der „Fuhrpark“ war auch wieder vielfältig und mannigfaltig bestückt. Das freute natürlich Obmann Peter Mairitsch, welcher nicht nur kulinarisch mit seinem legendären „Russischen Huhn“ punktet, sondern sehr zur Freude seiner 90 Clubmitglieder auch viele Teilnehmer, weit über die Gren-zen des Lavanttales hinaus, willkommen heißen konnte. Am weitest angereist war der „Oldie-Club-Gamlitz“.

Tolles Team
„Traktoren und PKW halten sich diesmal so ziemlich die Waage. Die Zweiradoldies sind heuer aufgrund des nicht idealen Wetters nicht so stark vertreten“, sagt Mairitsch. Vor den Vorhang holte er auch Festobmann Alfred Maier, die Finanzreferentin des Clubs Eva Haracic und Sportreferent Werner Unterholzer. Großes Lob gab es auch für die Küchenbrigade, in welcher auch Siegi Krobath, bekannt vom Roten Kreuz und vom St. Pauler Fasching, flott und bestens werkelte. Für die notwendige musikalische Unterhaltung sorgte Alleinunterhalter „Erich“.

Zu sehen gab es PKW, Traktoren und Zweiräder

Roter Flitzer

© Emhofer (3)