Die Kärntnermilch lud heute zur Pressekonferenz bei der Geschäftsführer Helmut Petschar und Obmann Reinhard Scherzer die Bilanz des letzten Jahres präsentierten. Für die Kärntnermilch und die gesamte Milchwirtschaft war 2016 ein Jahr voller Herausforderungen. Ein Mangel an Nachfrage in wichtigen Exportdestinationen und das aufrechte Russlandembargo führten zu einer weltweiten Krise auf den Milchmärkten. Fallende Milchpreise für Konsumenten, Einkommensverluste für die Bauern waren die Folge. Mit einem Gesamtumsatz von 94,7 Millionen Euro gibt es ein Minus von 3,6 % gegenüber dem Vorjahr – der Exportumsatz ist aber um ca. 4,3 % auf 21,6 Millionen Euro gestiegen. Trotz dieser Herausforderungen blickt man optimistisch in die  Zukunft. Erst im letzten Jahr wurde das Traditionsunternehmen Projektpartner von Klimaaktiv und hat in eine neue Dampfkesselanlage mit Abgaskondensations-Wärmetauscher investiert.

© KRM